• Änderungen an der Petition

    at 23 May 2020 15:54

    Falsche Monatsangabe der Wiedereröffnung in anderen Bundesländern!


    Neue Begründung: Einige Bundesländer haben seit 15. April Mai 2020 die eingereichten Konzepte der Betreiber angenommen und ab dem genannten Datum wieder unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen geöffnet.
    Es muss ein einheitliches Vorgehen von den einzelnen Bundesländer erwirkt werden um existenziell zu überleben!
    Tausende von Kleinunternehmer und auch Großunternehmer musste schon in der Anfangszeit Konkurs anmelden.
    Wir haben Verantwortung gegenüber unserer lieben Mitarbeitern und lieben Mitarbeiterinnen und natürlich sind wir ein Teil der Gesellschaft! Wir bilden für viele Menschen einen Anlaufpunkt sich zu treffen, Gemeinschaften im Sport zu fördern und traditionelle Sportarten am Leben zu halten.
    Wir gehören zur Gesellschaft und haben mit unseren Investitionen viel auf uns und unseren Familien aufgenommen! Dies ist aus freute am Sport und an unseren Gästen geschehen und sollte nicht aus dem Bild der Gesellschaft verschwinden!
    Wir sind mit Herz und Seele bei der Arbeit und möchte dieses Gefühl auch weiterhin den Menschen vermitteln!
    Bitte unterstützen Sie unsere menschlichen und gesellschaftlichen Anliegen in dieser Petition um ein gesundes und freudiges Leben zu geben!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 58 (57 in Bayern)

  • Änderungen an der Petition

    at 23 May 2020 15:18

    In der von mir erstellten Petition wurden im nachhinein einige Schreibfehler geändert!


    Neuer Petitionstext: Alle Bowlingbahnbetreiber in Bayern kämpfen um ihre Existenz, sowie jeder Unternehmer der sportliche Geräte zur Freizeit, Fitness und Kultur bereitstellt. Die Bowlingbahnen sind mit gesetzlich vorgeschriebenen Konzepten vorbereitet und warten nur auf Antworten und Genehmigungen um wieder für die Menschen da zu sein. Leider ist uns durch viele persönliche Gespräch bekannt, dass wir als Betreiber und Mitarbeiter keine Antwort auf unsere Konzepte seitens der "Bayerischen Regierung" erhalten!
    Wir werden von den dortigen Mitarbeitern immer wieder vertröstet und auf die Maße Masse der zu bearbeitenden Konzepte hingewiesen. Wir können diese Aussagen nicht mehr akzeptieren, da kaum ein Betreiber solcher Sport- und Freizeitanlagen eine in die Zukunft gerichtete Planung aufnehmen kann.
    Wir bekommen keine Antwort auf unsere unzähligen Anfragen!
    Seit Wochen gehen auf uns hohe Kosten ein, die wir nach dieser langen Zeit der zwangsweisen Betriebsschließung und Kurzarbeit nicht mehr aufbringen können. Natürlich haben wir die staatlichen Unterstützungen angenommen und damit ein oder zwei Wochen überbrücken können. Jedoch haben wir sehr hohe Mieten oder Pacht aufzubringen, sowie auch die Verantwortung gegenüber unserer Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen!
    Viele von den Bowilingbahnenbetreiber Bowlingbahnenbetreiber greifen auf Rücklagen zu und haben nun auch noch das Sommertief Sommer tief zu bewältigen!
    Es werde viele Betreiber sich jetzt schon Gedanken machen, ob sie wieder öffnen sollen! Die ausgefallenen Einnahmen müssen in den nächsten Jahren erst einmal wieder finanziell gestemmt werden!
    Können diese Sportanlagen in den nächsten Wochen nicht mit einem gesetzlich vorgeschriebenen Konzept geöffnet werden, werden einige nicht mehr für die Menschen vorhanden sein, denn sie haben keine Chance mehr!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 43 (43 in Bayern)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international