Die Petition ist bereit zur Übergabe - Dreht dem IS den Geldhahn zu: transparente internationale forensische Buchführung

09.07.2016 09:12 Uhr

danke für eure unterschrift und dass ihr euch mit dem thema beschäftigt.

wie ihr vielleicht mitbekommen habt ist im april diesen jahres die investigative Recherche "panama papiere" veröffentliche worden. sie hat u.a. den rücktritt (keine wieder-kandidatur) des isländischen ministerpräsident ausgelöst.

die petition ist also durchaus zeitgemäß, obwohl sie in ihrem anspruch auf das ausmaß einer weltweiten forensischen buchführung vielen futuristisch anmutet.

ich habe nicht erwartet die erforderliche unterschriftenanzahl zu erreichen. es wurden 96 und es ist ein anfang.

danke und euch allen eine gute und integre zeit - georg keppler

Änderungen an der Petition

07.01.2016 06:10 Uhr

Schreibfehler
Neuer Titel: Dreht dem IS den Geldhahn zu: transparente internationale forensische Buchführung
Neuer Petitionstext: Der IS ist von internationaler finanzieller Unterstützung abhängig. Die IS-eigene Finanzierung aus eroberten Gebieten ist dabei wegzubrechen, weil die betroffenen Wirtsstaaten sich zusammentun und Ölfelder und andere Ressourcen rückerobern. Auf Dauer kann der IS ohne durch reguläre Finanzkanäle fließende Zuwendungen seine Kämpfer weder füttern noch mit Waffen versorgen. Jeder Person Alle Personen und jeder Organisation, der Organisationen, denen finanzielle Zuwendungen an den IS - oder auch nur die Beteiligung oder Duldung - nachgewiesen werden, wird mit dem Moment des bekannt Werdens ihres Namen verlieren sofort jegliche politschen, politsche, wirtschaftliche, soziale und sonstige Unterstützung außerhalb von IS-Kreisen verlieren.
IS-Kreisen.
Neue Begründung: Flüchtlinge riskieren ihr Leben. Damit haben sie Mut und Bereitschaft zu persönlichem Handeln bewiesen. Diese positiven Eigenschaften können besser in ihren Herkunftsländern Gesellschafts-aufbauend eingesetzt werden als hier. Dort braucht es keine langwierigen Integrationsverfahren, in denen diese Eigenschaften "in der Warteschleife versauern". Langfristig ist es in jeder Hinsicht günstiger, potentielle Flüchtliche in ihrer Heimat so zu untestützen, unterstützen, dass sie nicht zu fliehen brauchen. Im Falle des IS ist das mit keinem großem finanziellen Auwand Aufwand verbunden, sondern mit der Durchsetzung der gleichen finanziellen Integrität auf internationaler Ebene, die unser Finanzamt vom uns Steuerzahler erwartet und durchsetzt.