openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

    18-06-15 09:03 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichner

    Nach wie vor befindet sich der Bürger der BRD im Zustand der Ablenkung, im moralischen Tiefschlaf und in der Bekämpfung tödlicher Langeweile. Ob mit Wissen ober bei Bewusstsein, die gesteuerten Kriegsdrohnen von Ramstein oder EUcom/AFRIcom (Stuttgart), bringen tausendfachen Tod.

    Kolateralschaden heißt der technokratische Militärbegriff für den Mord an Zivilisten. Die BRD und Ihre Regierung und die sie Wählenden stehen in der Verantwortung für einen Krieg von deutschem Boden.

    Am 5.Juni endet unsere Unterzeichnung. Auch wenn nur knapp 1500 den Aufruf zeichneten, sind es insgesamt weit mehr, die ihre Verantwortung zum Stop von Krieg und Kriegsdrohnen aussprechen. Deshalb möchte Ich Ihnen allen ans Herz legen, in diesen Bewegungen teilzunehmen. Seien Sie bitte dabei !

    Kommen Sie am 27. Juni zur Demonstration von Kaiserslautern nach Ramstein ?

    DANN: heyevent.de/event/xfv6ufhp4qpj6a/army-go-home-gegen-us-verbrechen-demoaktionen-in-kaiserslauternramstein

    Schließen Sie sich bitte dem Aufruf aus Ramstein an :
    ramsteiner-appell.de/unterzeichnen.php

    Möchten Sie sich weiter informieren auch zu diesen Themen ?
    DANN: www.tv-orange.de

    Möchten Sie sich den bundesweiten Mahnwachen für den Frieden anschließen ?
    DANN: www.peacetrain.de

    Niemand ist alleine - schließen wir uns bundesweit und weltweit zusammen für den Frieden.

    Viele Grüße Wolfgang Theophil

  • Petition in Zeichnung - Info zum Ablauf der PET gegen Kriegsdrohnen - wie geht es weiter ?

    27-05-15 15:27 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichner

    Nach wie vor befindet sich der Bürger der BRD im Zustand der Ablenkung, im moralischen Tiefschlaf und in der Bekämpfung tödlicher Langeweile. Ob mit Wissen ober bei Bewusstsein, die gesteuerten Kriegsdrohnen von Ramstein oder EUcom/AFRIcom (Stuttgart), bringen tausendfachen Tod.

    Kolateralschaden heißt der technokratische Militärbegriff für den Mord an Zivilisten. Die BRD und Ihre Regierung und die sie Wählenden stehen in der Verantwortung für einen Krieg von deutschem Boden.

    Am 5.Juni endet unsere Unterzeichnung. Auch wenn nur knapp 1500 den Aufruf zeichneten, sind es insgesamt weit mehr, die ihre Verantwortung zum Stop von Krieg und Kriegsdrohnen aussprechen. Deshalb möchte Ich Ihnen allen ans Herz legen, in diesen Bewegungen teilzunehmen. Seien Sie bitte dabei !

    Kommen Sie am 27. Juni zur Demonstration von Kaiserslautern nach Ramstein ?

    DANN: heyevent.de/event/xfv6ufhp4qpj6a/army-go-home-gegen-us-verbrechen-demoaktionen-in-kaiserslauternramstein

    Schließen Sie sich dem Aufruf aus Ramstein an ?

    DANN: ramsteiner-appell.de/unterzeichnen.php

    Möchten Sie sich weiter informieren auch zu diesen Themen ?

    DANN: www.tv-orange.de

    Möchten Sie sich den bundesweiten Mahnwachen für den Frieden anschließen ?

    DANN: www.peacetrain.de


    Niemand ist alleine - schließen wir uns bundesweit und weltweit zusammen für den Frieden.

    Viele Grüße Wolfgang Theophil

  • Petition in Zeichnung

    15-12-14 16:57 Uhr

    Liebe Unterzeichner - der erste Schwung ist vorbei. Es kommt nun darauf an, dass wir GEMEINSAM WERBEN für diese PET bei Freunden, Bekannten und Verwandten.
    Hierzu können Sie/ DU einen Text als Vorlage verwenden.
    Es liegt im Doc-Format vor und kann und darf modifiziert werden.
    www.tv-orange.de/extradok/US-Pet/Werben-1.doc

    Viele Grüße Wolfgang Theophil
    Auch für uns gilt - NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK.

  • Änderungen an der Petition

    10-12-14 16:29 Uhr

    Info-Datei geändert
    Neue Begründung: Ohne die US-Basen in Deutschland (Ramstein/Pfalz und Africom-Eucom in Stuttgart) könnte dieser Drohnen-Krieg nicht geführt werden. Nach einem wissenschaftlichen Gutachten des Bundestages hat die Bundesregierung allerdings keine Hoheitsrechte über militärische Anlagen der USA in Deutschland. Das Besatzungsrecht alliierter Truppen besteht in Form des NTS (Natotruppenstatutes) noch immer. Eine Auflösung der US-Stützpunkte in Deutschland würde direkte Gegenmaßnahmen der USA auslösen.

    Weil der US-Drohnenkrieg von Deutschland aus aber gegen Artikel 26 des Grundgesetzes verstößt, macht sich die Bundesregierung nach § 80 Strafgesetzbuch der Mitwisserschaft und Billigung dieses Krieges gegen andere Völker strafbar.

    Wir dürfen diesen Krieg der USA in Nah-Ost und Afrika von deutschem Boden aus nicht länger billigen. Deutschland nimmt dadurch am Krieg gegen andere Völker teil und ist mit verantwortlich für das Leid und die Flucht von Millionen Menschen.

    Ein Verbot des US-Drohnenkriegs von Deutschland aus muss durchgesetzt werden.

    Eine informative Sammlung von Informationen finden Sie auf der Seite : www.tv-orange.de/extradok/US-Pet/info-US-Drohnen.html href="http://tv-orange.de/2014/12/schluss-mit-dem-us-drohnenkrieg/" rel="nofollow">tv-orange.de/2014/12/schluss-mit-dem-us-drohnenkrieg/

    Diese Petition wurde iniitiert von

    Wolfgang Theophil www.tv-orange.de
    Prof. Dr. Wolfgang Berger www.business-reframing.de
    Christoph Köhler www.das-gewicht-der-welt.de

  • Änderungen an der Petition

    10-12-14 12:48 Uhr

    Ergänzung Unterzeichner
    Neue Begründung: Ohne die US-Basen in Deutschland (Ramstein/Pfalz und Africom-Eucom in Stuttgart) könnte dieser Drohnen-Krieg nicht geführt werden. Nach einem wissenschaftlichen Gutachten des Bundestages hat die Bundesregierung allerdings keine Hoheitsrechte über militärische Anlagen der USA in Deutschland. Das Besatzungsrecht alliierter Truppen besteht in Form des NTS (Natotruppenstatutes) noch immer. Eine Auflösung der US-Stützpunkte in Deutschland würde direkte Gegenmaßnahmen der USA auslösen.

    Weil der US-Drohnenkrieg von Deutschland aus aber gegen Artikel 26 des Grundgesetzes verstößt, macht sich die Bundesregierung nach § 80 Strafgesetzbuch der Mitwisserschaft und Billigung dieses Krieges gegen andere Völker strafbar.

    Wir dürfen diesen Krieg der USA in Nah-Ost und Afrika von deutschem Boden aus nicht länger billigen. Deutschland nimmt dadurch am Krieg gegen andere Völker teil und ist mit verantwortlich für das Leid und die Flucht von Millionen Menschen.

    Ein Verbot des US-Drohnenkriegs von Deutschland aus muss durchgesetzt werden.

    Eine informative Sammlung von Informationen finden Sie auf der Seite : www.tv-orange.de/extradok/US-Pet/info-US-Drohnen.html

    Diese Petition wurde iniitiert von

    Wolfgang Theophil www.tv-orange.de
    Prof. Dr. Wolfgang Berger www.business-reframing.de
    Christoph Köhler www.das-gewicht-der-welt.de