• Warum nicht an den Petitionsausschuss des Bundestages?

    at 09 May 2020 12:06

    Uns erreichen Anfragen, wieso wir uns nicht direkt an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages wenden. Verschenken wir nicht die gesammelten Stimmen?

    Natürlich haben wir darüber nachgedacht. Gerade bei politisch heiklen Themen hat sich der Petitionsausschuss allerdings immer wieder als Hinhalte-, Abwimmel- und Beerdigungsinstitut für lästige Anliegen erwiesen. Bevor er eine eingereichte Petition öffentlich im Internet zur Diskussion und Mitzeichnung stellt, muss sie gewissen Kriterien entsprechen, unter anderem: „Es werden nur Themen veröffentlicht, bei denen eine sachliche Diskussion zu erwarten ist.“ Für diese Überprüfung lässt er sich meist reichlich Zeit, bis zu mehreren Monaten. – Wir hoffen auf so viele Unterstützer, dass Politik und Medien über ihre Stimmenzahl schwerlich hinwegsehen können, egal auf welcher Plattform sie zusammenkam.

  • Ärzte unterstützen die Petition

    at 09 May 2020 12:02

    Erfreulich und enorm wichtig: Bereits am Starttag der Petition haben mehrere Ärzte erklärt, sie uneingeschränkt mitzutragen. Hoffentlich werden bald viele tausend daraus!

  • Ärzte unterstützen die Petition

    at 09 May 2020 12:01

    Erfreulich und enorm wichtig: Bereits am Starttag der Petition haben mehrere Ärzte erklärt, sie uneingeschränkt mitzutragen. Hoffentlich werden bald viele tausend daraus!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now