Änderungen an der Petition

11.03.2016 13:24 Uhr

Detailliertere Beschreibung des Events und der Motivation
Neuer Petitionstext: Unser Ziel ist es, dass das Streetballturnier am ZKM weiterhin stattfindet.
Vor 16 Jahren fand das erste von der Stadt Karlsruhe veranstaltete Streetballturnier am Kronenplatz das erste Streetballturnier statt. Nun soll ab diesem Jahr das zum Kult gewordene Streetball Turnier beim Filmpalast am ZKM nicht mehr stattfinden.
Der Initiator und treibende Kraft hinter dieser und anderen sozial wertvollen Sportveranstaltungen T. Thomas Schuler verabschiedete sich diesen Januar in den Ruhestand.
Für Ersatz wurde seitens des Schul- und Sportamtes Karlsruhe noch nicht gesorgt.
Wir wollen dieses Turnier am Leben erhalten. Gemeinsam möchten wir so viele Unterschriften wie möglich sammeln, um dieses Anliegen an den Sportbürgermeister Martin Lenz heranzutragen.
Was ist das Streetball Turnier beim Filmpalast am ZKM ?
Das Turnier fand im Jahr 2006 das erste Mal statt. Es entwickelte sich in 10 Jahren zu einer Kultveranstaltung im Karlsruher Basketball.
Bis zu 72 Teams konnten hier jedes Jahr kostenlos teilnehmen.
Dieses Angebot für alle Karlsruher Bürger war einzigartig und repräsentierte das sportliche und soziale Karlsruher Image in besonderer Weise.
Dieses Turnier verband, ein Jahrzehnt lang, Fans des Basketballs verschiedenster Spielklassen und Nationalitäten.
Willkommen war hier jede(r), Freizeitspieler/innen, Ehemalige und Aktive die Spaß an diesem Sport haben.
Hier spielten, in drei Altersklassen von Jung bis Alt, blutige Anfänger auf einem Platz mit Vereinsspielern und sogar Profis wie z. B. dem ehemaligen Nationalspieler Rouven Roessler von der BG Karlsruhe.
Unter den zahlreichen Zuschauern fanden sich neben Basketballfans auch regelmäßig Passanten, welche interessiert dem Geschehen auf den Feldern folgten und stets positiv reagierten.
Den Organisatoren schufen eine lockere und sichere Atmosphäre.
Es wurde stets auf Fairness und Chancengleichheit geachtet.
Dieses Turnier war ein Aushängeschild für ein gelungenes Zusammenleben und nicht zuletzt auch für gelungene Integration durch Sport.
Neue Begründung: Seit mehr als 10 Jahren verbindet und stärkt dieses Turnier die Gemeinschaft in Karlsruhe.
Es bringt Menschen zusammen und fördert ein gesundes Miteinander.
Davon brauchen wir besonders in der heutigen Zeit viel mehr und nicht weniger.
Darum setzen wir uns dafür ein dieses Event am Leben zu erhalten.
Sport ist Kultur und Sport verbindet.
Lasst dieses Event nicht nach so langer Tradition untergehen.
Warum ist kein weiteres geplant?
Es gibt keine leider keine offizielle Information.
Fakt ist, dass der Initiator Thomas Schuler seit Januar im Ruhestand ist und die von ihm organisierten Turniere von niemandem beim Schul- und Sportamt weitergeführt werden.
Der finanzielle Aufwand für dieses 1-tägige Turnier ist Dank der Unterstützung des Filmpalastes, der dortigen Gastronomie und der Karlsruher Feuerwehr im Verhältnis zu anderen Veranstaltungen der Stadt, relativ gering.
Die Organisation ist aufgrund jahrelanger Zusammenarbeit mit den Beteiligten sehr eingespielt und stellt keinen übermäßigen zeitlichen Aufwand dar.
Daher ist auch für uns nicht nachvollziehbar warum eine Weiterführung dieses Turniers nicht möglich ist.