Traffic & transportation

30-Minutentakt für RE4 nicht erst 2034

Petition is directed to
Landrat Roger Lewandowski
2.376 Supporters 1.937 in Landkreis Havelland
Collection finished
  1. Launched December 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Ausbau der Lehrter Stammstrecke zwischen Berlin und Hannover ist Voraussetzung für eine Taktverdichtung des RE4 zwischen Rathenow und Berlin. Der aktuelle Planungsstand sieht die Fertigstellung der Stammstrecke erst für 2034 vor. Leider schreiten die Planungen dafür, die in zwei Bauabschnitten erfolgen sollen, extrem langsam voran. Der erste Bauabschnitt (BA) betrifft ein Teilstück der Lehrter Stammbahn zwischen Oebisfelde und Bindfelde außerhalb des Havellandes und sieht vor allem die Elektrifizierung und den Ausbau für Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h vor. Dieser erste BA soll 2024 fertig sein. Erst danach wird in einem zweiten BA begonnen, den gleistechnischen Lückenschluss zwischen Bamme und Ribbeck im Havelland zu schließen. Dieser fehlende Lückenschluss ist der Grund dafür, dass auf der Strecke zwischen Rathenow und Berlin über Nennhausen, Buschow, Wustermark, Elstal und Dallgow keine dichtere Taktung des Regionalverkehrs möglich ist, da sich Fern-, Regional- und Güterverkehr die Gleise teilen müssen. Der zweite BA soll erst 2034 fertiggestellt werden. Das heißt, dass es vorher keine Taktverdichtung des RE4 geben wird.

Wir bitten den Landrat des Havellandes Roger Lewandowski daher, sich

  1. mit allen für das Havelland zuständigen und im Havelland gewählten Bundestagsabgeordneten in Verbindung zu setzen, um sie für einen Einsatz für eine zeitigere Fertigstellung des Ausbaus der Lehrter Stammstrecke zu gewinnen.

  2. mit allen für das Havelland zuständigen und im Havelland gewählten Landtagsabgeordneten in Verbindung zu setzen, um sie für einen Einsatz für eine zeitigere Fertigstellung des Ausbaus der Lehrter Stammstrecke zu gewinnen.

  3. bei der Deutschen Bahn dafür einzusetzen, dass die Planungen beider Bauabschnitte parallel voranzutreiben sind anstatt hintereinander.

  4. bei der Deutschen Bahn dafür einzusetzen, dass sich beim Ausbaustandard an den prognostizierten Bevölkerungszahlen für 2030 orientiert wird.

  5. Der Landrat wird gebeten, in jeder Sitzung des Kreistages über den aktuellen Stand seiner Aktivitäten um die frühere Fertigstellung des Ausbaus der Lehrter Stammbaum zu informieren.

Weitere Infos unter:

m.maz-online.de/amp/news/Lokales/Havelland/Lehrter-Bahn-Ausbau

m.maz-online.de/amp/news/Lokales/Havelland/30-Minuten-Takt-zwischen-Rathenow-und-Berlin-erst-2034

m.maz-online.de/amp/news/Lokales/Havelland/Mehr-Zuege-laengere-Zuege-und-kuerzere-Takte

m.maz-online.de/amp/news/Lokales/Havelland/Kampf-um-bessere-Bahnverbindung

Die Anzahl der Unterstützer*innen wird mit einem Anschreiben mit gleichen Wortlaut im ersten Quartal 2019 an den Landrat übergeben.

Reason

Die erst 2034 geplante Fertigstellung der Lehrter Stammbaum ist absolut inakzeptabel und geht an der Lebenswirklichkeit vieler Havelländerinnen vorbei. Für die Berufspendlerinnen nach Berlin aus Rathenow, Nennhausen und Buschow, aus Wustermark, Elstal und Dallgow wird jetzt eine spürbare Verbesserung gebraucht und nicht erst in 15 Jahren.

Thank you for your support, Tobias Bank from Wustermark
Question to the initiator

News

Viele Pendler müssen bis zu einer Stunde Wartezeit wegen der stündlichen Taktung des RE4 in Kauf nehmen. Lebensqualität für Pendler ist sehr eingeeschränkt, da zur meist vollen Arbeitszeit, nochmals bis zu 4 h Anfahrt/-Heimweg anzurechnen sind. Wer möchte seine Freizeit schon auf der Bahn bzw. am Bahnhof verbringen?

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now