openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Abschaffung der GEZ!! Abschaffung der Zwangszahlung für's Staatsfernsehen. Abschaffung der GEZ!! Abschaffung der Zwangszahlung für's Staatsfernsehen.
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 116 Unterstützende
    113 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Abschaffung der GEZ!! Abschaffung der Zwangszahlung für's Staatsfernsehen.

-

Abschaffung der GEZ Zwangsgebühr.

Diese ist eine dem Volk aufgezwängte Abgabe die jeden betrifft!

Begründung:

Es kann nicht angehen, dass Bürger ohne Fernsehgerät und ohne PC und nur weil sie sich pflichtgemäß mit ihrer Anschrift polizeilich angemeldet haben zur Kasse gebeten werden mit einer Rundfunkgebühr. Die öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten sollen ihr System in Bezahlfernsehen anbieten, dann kann jeder Bürger entscheiden ob er die ÖR konsumiert oder nicht und wenn nicht, das dann zum 0-Tarif. Zur Zeit muss der Bürger auch zahlen, wenn er die ÖR nicht konsumiert. Die Zwangsgebührenabgabe für jeden Haushalt pauschal ist rechtswidrig und hier handelt es sich nicht um Gebühren, sondern eine verdeckte Steuereinnahme und ich frage, für was? Wenn ich dann kein Fernsehgerät und keinen fernsehfähigen Computer besitze? Ich empfinde das Abgreifen der Fernsehgebühr in zwanghafter Form für 0 konsumierte Ware als eine Art legalem Diebstahl. Ich will gar nicht erst groß auf die schlechten und unter Niveau produzierten Beiträge eingehen.Wir haben die Privaten Fernsehsender, die nicht schlechter in Qualität und kostenlos sind. Ja, mit Einblendungen von Werbeblöcken, die bereits auch in den öffentlich rechtlichen Fernsehsendern zu sehen sind und in letzter Zeit immer häufiger und ausgedehnter den Zuschauer nerven. Die Einnahmequelle durch die Werbung plus Zwangsgebühreneinnahme der gesamt-deutschen Bevölkerung ermöglicht die überhöhten Gehälter und Altersversorgungen der Beschäftigen in den öffentlich rechtlichen Sendeanstalten und bedeutet eine zwanghafte Alimentierung des öffentlich rechtlichen Apparates. Abgesehen von den Gagen der frei beruflichen Unterhaltungsdarstellern etc., wovon die deutschen Bürger im Alter nur träumen können.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

45128, 22.09.2014 (aktiv bis 21.12.2014)


Neuigkeiten

Nicht genug Unterstützer!

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Das Anliegen in Ehren, aber es gibt zu viele Einzelpetitionen und -aktionen gegen den Zwangsbeitrag. Bitte nicht verzetteln, sondern die Kräfte bündeln. Außerdem ist der Petitionsausschuss nicht der richtige Empfänger. Der "Rundfunkstaatsvertrag" wurde ...



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen