region: Bonn
Family

Abschaffung Kita Gebühren Bonn

Petition is directed to
Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan
120 Supporters 107 in Bonn
Collection finished
  1. Launched 14/08/2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Analog zu anderen Bundesländern und Kommunen, teilweise in direkter Nachbarschaft zu Bonn/NRW wie Rheinland-Pfalz, sollen die Kita Gebühren auch in Bonn abgeschafft werden! Es ist nicht vermittelbar, warum eine Familie in Bonn pro Jahr bis zu 7.200 EUR (Bonn, Höchstsatz) mehr zahlen muss, als im 10 km entfernten Rheinland-Pfalz bei gleicher Leistung durch die Kommune. Die aktuelle Gebührensituation belastet insbesondere Doppelverdiener und nimmt somit Anreize zur Wiederaufnahme einer Beschäftigung und schadet somit volkswirtschaftlich und läuft der Förderung von Frauen im Beruf entgegen! Durch den starken Anstieg der Beiträge mit steigenden Betreuungszeiten entsteht eine weitere Verschärfung der Belastung von Doppelverdienern und Leistungsträgern die mit bereits durch ihre hohe Steuerlast einen erheblichen Beitrag leisten. Ferner ist eine Bemessungsgrundlage, die rein auf die Einkommenssituation abzielt unzureichend. Dadurch wird die Vermögenssituation und damit tatsächliche Leistungsfähigkeit ausgeblendet (bspw. schuldenfreie Immobilien o.ä.). und Belastungen aus bspw. der Pflege Angehöriger, Schulden oder Unterhaltsansprüche von in Ausbildung befindlichen Kindern oder solche aus vorherigen Ehen ignoriert.

Neue Beiträge ab 2019: www.bonn.de/medien-global/amt-51/Elternbeitraege_ab_August_2019.pdf Vergleich Beiträge ausgewählter Städte: www.magentacloud.de/lnk/OBisNwNu

Reason

Wir fordern:

  • die Abschaffung des Flickenteppichs an Gebühren von Kommune zu Kommune, damit ein Leben in Städten wie Bonn, trotz der ohnehin hohen Belastung für Wohnen etc., noch erschwinglich bleibt und ein Abwandern in andere Kommunen/Bundesländer vermieden wird.

  • die Entlastung von Familien, nicht nur im Niedriglohnbereich und Förderung von Nachwuchs, für eine gesunde demographische Entwicklung (Stichwort Alterspyramide).

  • den Stopp der Entlastung von Bonns Haushaltslage auf dem Rücken von jungen Familien (hohe Gebühren, keine Angebote wie modern Schwimmbäder, kreative Spielplätze etc.) bei gleichzeitiger Förderung elitärer Themen wie Kunstangebote für eine Schicht, die sicher für entsprechende Angebote selber zahlen kann (während Kinderbetreuung eine Notwendigkeit zu Einkommenserzielung ist, die wiederum zu Steuern und Sozialbeiträgen führt die dem Gemeinwohl zugutekommen!)

Thank you for your support, Nils Peters from Bonn
Question to the initiator

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now