Region: Germany
Health

Alle PCR-Tests in Deutschland validieren!

Petition is directed to
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
295 Supporters
Collection finished
  1. Launched 05/11/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Seit Anbeginn der epidemischen Lage nationaler Tragweite und dem damit verbundenen historischen Einschränkungen der Grundrechte in Deutschland wird von Seiten des Robert-Koch-Institut, der Bundesregierung und der Leitmedien von Neuinfektionen gesprochen. Jeden Tag wurden und werden uns akkumulierte Zahlen von neuen Infektionen kommuniziert. Bereits im März wies Dr. Wolfgang Wodarg daraufhin, dass das angewandte Diagnosemittel ein Test ist, der nicht validiert ist. (https://youtu.be/92aghJT02pE)

Seitdem haben viele Studien und Expertenstimmen diese Kritik bestätigt, so dass bis heute unklar ist, wie genau die Aussagekraft eines PCR-Test ist. Maßnahmen, wie Quarantänen, Schulschließungen, Restaurantschließungen und Ähnliches basieren aber auf der Annahme, dass ein positiver PCR-Test eine Infektion oder Infektiösität nachweist.

Das IFSG definiert eine Infektion wie folgt:„Infektion: die Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus“ https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__2.html

Die grundsätzliche Frage ist nun, ob und wie genau der PCR-Test eine Infektion nachweisen kann.

Das Centers for Disease Control macht jedoch in einer Publikation folgende Aussage: „Der Nachweis von viraler RNA weist möglicherweise nicht auf das Vorhandensein eines infektiösen Virus hin, oder darauf, dass 2019-nCoV der Auslöser für klinische Symptome ist.“ (https://www.fda.gov/media/134922/download)

Die Europäische Kommission schreibt in einer Mitteilung der Kommission zu Leitlinien für In-vitro-Tests zur Diagnose von COVID-19 und deren Leistung:

"65.Validierung der Leistung von Tests:
Wie bereits erläutert, bewertet der Hersteller die Leistung eines Produkts bezogen auf seine Zweckbestimmung, bevor es in Verkehr gebracht wird. Allerdings kann –insbesondere in Anbetracht der raschen Entwicklung der Pandemie –die Leistung eines Produkts in der Praxis von der Leistungsstudie, die der Hersteller für die Zwecke der CE-Kennzeichnung durchgeführt hat, abweichen. Daher wird dringend empfohlen, die klinische Leistung von COVID-19-Tests durch den Vergleich mit einer Referenzmethode in einer ausreichend großen Zielpopulation zusätzlich zu validieren, bevor die Produkte in die klinische Routine aufgenommen werden." https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/testing_kits_communication_de.pdf

Mike Yeadon, langjähriger Forschungsleiter beim Pharmakonzern Pfizer äußerte sich zur Aussagekraft des PCR-Test wie folgt: «Heute sind wahrscheinlich mehr als die Hälfte der positiv Getesteten gar nicht positiv. Und von den gefundenen Infizierten sind längst nicht alle noch ansteckend.» (https://www.globalresearch.ca/chief-science-officer-pfizer-says-second-wave-faked-false-positive-covid-tests-pandemic-over/5724753)

Der Pharmakonzern Roche merkt in einem Beiblatt zu einem ihrer PCR-Tests folgendes an: Der „cobasT SARSCoV-2 Test ist ein CE-VD markierter, qualitativer Real-Time RT-PCR Test zum direkten Nachweis von SARS-CoV-2 RNA in Proben der oberen Atemwege von Patienten, die Symptome der COVID-19 aufweisen.“

In Deutschland werden aber seit März auch asymptomatische Personen getestet. Diese Kritikpunkte müssen meiner Meinung nach von einer Bundesbehörde geprüft werden, damit Politik und Bevölkerung valide Daten zum Infektionsgeschehen in Deutschland haben. So können Maßnahmen anhand von Evidenz getroffen werden. Deshalb richtet sich diese Petition an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Ich fordere eine umgehende Validierung aller in Deutschland verwendeten PCR-Tests, deren Ergebnisse in irgendeiner Weise als Grundlage für Corona-Maßnahmen genutzt werden. Dazu gehören von staatlichen Stellen genutzte PCR-Tests und diese privater Hersteller und Nutzer.

Quellen:

https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet https://www.fda.gov/media/134922/download https://www.nachdenkseiten.de/?p=65980 https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/testing_kits_communication_de.pdf https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/07/Instand-Ringversuch-Virusgenom-Nachweis-SARS-CoV-2.pdf https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-corona-tests-pcr-amper-klinik-panne-isar-ergebnisse-taufkirchen-zr-90082728.html https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__2.html https://www.infosperber.ch/Gesundheit/Das-irrefuhrende-Starren-auf-die-Corona-Fallzahlen-3 https://www.youtube.com/watch?v=92aghJT02pE https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-corona-tests-pcr-amper-klinik-panne-isar-ergebnisse-taufkirchen-zr-90082728.html https://www.globalresearch.ca/chief-science-officer-pfizer-says-second-wave-faked-false-positive-covid-tests-pandemic-over/5724753 https://www.infosperber.ch/Artikel/Gesundheit/Schickt-niemanden-der-nicht-ansteckend-ist-in-Quarantane

Reason

Um eine Epidemie adäquat bewerten zu können, braucht es geeichte Messmittel. Es brauch also ein geeignetes Werkzeug, um die Gefahrenlage so sicher wie möglich einschätzen zu können. Die berechtigte Sorge eines kollabierenden Gesundheitssystems ist der Grund für die epidemische Lage nationaler Tragweite.

Um dieser Sorge mit Fakten begegnen zu können ist eine eindeutige Bestimmung der Anzahl der Infizierten notwendig. Das dafür verwendete Mittel ist zurzeit und seit vielen Monaten ein PCR-Test.

Die in der Petition benannten Kritikpunkte lassen daran zweifeln, ob dieser Test angemessen sichere Daten liefert, um eine solide Einschätzung der Infiziertenzahlen treffen zu können.

Unabhängig von der Teststrategie scheint es sehr fundamental, dass das angewandte Messinstrument in der Lage ist sicher Infektionen nachweisen zu können. Mit zunehmender Sorge sehe ich, wie Maßnahmen ergriffen werden, die von der Politik mit steigenden Infektionszahlen begründet werden, ohne dass obige Problemstellung abschließend geklärt ist.

Für mich ist es nicht mehr hinnehmbar, dass auf einer so labilen Datenlage eine Epidemie nationaler Tragweite bestehen bleibt und genau deshalb fordere ich eine bundesweite Validierung der angewandten Tests. Die Validierung hat mithilfe von unabhängigen Experten stattzufinden, die keine Verbindung zur Pharmaindustrie oder zur Politik haben.

Thank you for your support, Bastian Barucker from Lassan OT Pulow
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international