Die Ausbildung zum staatl. geprüften Masseur/in und Med. Bademeister/in beinhaltete bis ca. 1994 auch die Ausbildung zum Med. Fußpfleger/in. Diese Ausbildung zum Med. Fußpfleger/in sollte durch diese Petition zum Podologen ohne weitere Zusatzprüfung anerkannt werden. Denn der Med. Fußpfleger darf im gegensatz zum Podologen nicht mit den Krankenkassen abrechnen.

Begründung

1.) Da es viele Menschen (Patienten) gibt, die darauf angewiesen wären das die Kosten die Krankenkasse übernehmen müsste. 2.) der Med. Fußpfleger keine andere Behandlung durchführt als ein Podologe

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Therapie & Wellness Oase, Praxis für med. Fußpflege aus Heberstfelden
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.