openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Anerkennung von Zeiten der Kindererziehung in der gesetzlichen Rentenversicherung - Höhere Rentenzahlung (in Bezug auf Kinderanzahl) für erziehenden Elternteil Anerkennung von Zeiten der Kindererziehung in der gesetzlichen Rentenversicherung - Höhere Rentenzahlung (in Bezug auf Kinderanzahl) für erziehenden Elternteil
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 65 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Anerkennung von Zeiten der Kindererziehung in der gesetzlichen Rentenversicherung - Höhere Rentenzahlung (in Bezug auf Kinderanzahl) für erziehenden Elternteil

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Anzahl der Kinder für denjenigen zu einer höheren Rentenleistung führt, der die Erziehung übernommen hat. Die Elternteile bestimmen hierüber analog der Festlegung des Kindergeldempfängers.

Begründung:

Erziehende und insbesondere Alleinerziehende sind nach wie vor einer Doppelbelastung ausgesetzt, indem sie Beruf und Familie vereinbaren müssen. Die Anzahl der zu betreuenden Kinder im Haushalt wirkt sich umso mehr negativ auf den beruflichen Weg der Erziehenden aus, je höher die Anzahl der Kinder und die Dauer der genommenen Elternzeit sind. Teilzeitarbeit und Tätigkeiten im Niedriglohnsektor sind hieraus die Folge und häufig an der Tagesordnung. Dies wirkt sich nachhaltig nachteilig auf die Erziehenden aus. Und das, obwohl sie dafür sorgen, dass künftige Rentenzahler nachwachsen. Dieser Nachteil kann nicht alleine dadurch kompensiert werden, dass während der Elternzeit Rentenpunkte entsprechend dem Durchschnittsverdienst gesammelt werden. Denn dies deckt nur einen kurzen Zeitraum ab. Die beruflichen Nachteile sind nachhaltiger. Daher sollte die Zahl der Kinder bei der Rentenauszahlung eine stärkere Berücksichtigung finden. Somit sind künftig der Erziehende im Alter nicht auf die Rente seines Partners und Alleinerziehende im Alter weniger auf Grundsicherung angewiesen. Zudem wäre dies ein politisches Signal zugunsten der Familien und eine Stärkung und Unterstützung des Generationenvertrages.

19.05.2017 (aktiv bis 06.07.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: Ich wundere mich warum die Petition so wenige Unterstützer findet. Ich denke das könnte man regeln indem der arbeitende Elternteil einen höheren Beitrag in die Rentenversicherung einzahlt, der dann dem erziehenden Elternteil im Alter zu Gute kommt.



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags