Arztversagen darf nicht verjähren

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with false factual claims, missing sources or with misleading embezzlement of relevant facts are ended. openPetition reserves the right to subsequently request sources in controversial cases or to have essential facts supplemented.

Bitte belegen Sie folgende Aussagen: "Ich habe mal nachgefragt warum das so ist. Die Antwort war erschreckend. Denn wenn die Verjährung länger wäre würde es ja an das Geld der Versicherung gehen."

The initiator of the petition was made aware of the violation of the terms of use by the openPetition editors and had five days to revise the petition. This did not happen. The petition was therefore blocked.

text of the petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließenn das dieses Gesetz § 195 BGB geändert wird…

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich möchte erreichen das diese Gesetz einmal überdacht wird. Es kann nicht sein, Mord verjährt nie, obwohl der getötete Mensch ja nichts davon mit bekommt. Aber ein Arzt darf in Deutschland ist oft nicht so sorgfältig wie er sein sollte.

Da wird nicht gehört was die Eltern oder der Mensch sagen/sagt, oder sich die beschriebenen Symptome angesehen. Arztversagen oder auch falsche Diagnosen die ein komplettes Menschenleben zerstören, sind nach 3 Jahren verjährt. Der Mensch muss mit der (egal wie schweren) Behinderung weiterleben.

Obwohl man z.B. bei kleinen Kindern nicht mal voraussehen kann was noch alles an Einschränkungen hinzu kommt. Ich habe mal nachgefragt warum das so ist. Die Antwort war erschreckend. Denn wenn die Verjährung länger wäre würde es ja an das Geld der Versicherung gehen. Das ist ausschlaggebend.Das entspricht in keinster Weise dem was ein gesunder Mensch nachvollziehen kann.

Ein Beispiel: Es kann nicht sein das ein Säugling gesund ist und durch nicht erkennen einer Infektion seitens des Arztes das Kind schwerstbehindert durchs Leben gehen muss.Oft werden Symptome nicht gehört und dann immer nur abgewiegelt.

Das Resultat warin diesem Beispiel letztendlich eine Virusinfektion die das Gehirn angegriffen hat. Es wurde gesagt das es eine kleine Schädigung sei im Gehirn. Fakt ist das der Junge heute ein junger Mann ist der schwerstbehindert ist. Pflegegrad 5. Sein ganzes Leben auf andere Menschen angewiesen. Wie gesagt dieser Fall dient nur als Beispiel

Es hat lange gedauert bis erkannt wurde das das Kind schwerstbehindert ist. Lange Jahre hat man ihm nichts angesehen und Epilepsie ist keine Behinderung sondern eine Krankheit die viele gesunde Menschen auch haben.

Ich empfinde es als Hohn gegenüber den Eltern , das unsere Ärzte ganze Leben zerstören können und nach 3 Jahren sind sie aus der Haftung raus. Was weiss man denn bei einem kleinen Kind oder Säugling was da noch kommt oder auch nicht. Eltern hoffen doch immer.. Können Sie sich vorstellen was dieses für Betroffenen für eine Aufgabe ist?

Es betrifft ja nicht nur eine Person sondern viele Menschen in der gleichen Situation auch. Natürlich kann man es ncht mehr ändern aber würden diese Ärzte für Ihre Fehler auch haftbar zu machen sein und das nicht nur 3 Jahre, wäre es für die betroffenen Familien um einiges einfacher. Und man ist als Eltern nicht dazu verdammt sein Leben damit zu verbringen für jede Kleinigkeit die dem behinderten Kind/Erwachsenen helfen würde immer und immer wieder zu kämpfen. Denn vieles wird erst einmal abgelehnt. So geht es Dank diesem Gesetz vielen Familien. Es leidet das gesamte Umfeld des betroffenen Menschen. Alles ändert sich für diese FamilienVersetzen Sie sich doch bitte in diese Situation der betroffenen Menschen und deren Angehörige.

Jeder Kriminelle kann länger haftbar gemacht werden, nicht zu vergleichen mit dem Leidensweg dieser betroffenen Menschen. Das komplette Leben der Familien ändert sich von heute auf morgen und in unserem Land wird es diesen Menschen dann noch schwerer gemaccht. Wieviel Leid und Tränen das sind können Sie nicht nachvollziehen. Hauptsache der Verursacher ist nach 3 Jahren aus der Verantwortung raus

In den Vereinigten Staaten hätte dieser Arzt seine Aprobation verloren und wäre haftbar gewesen. Frage ist warum sind Ärzte versichert, wenn man so gut wie nie an sie herankommt und es auch sehr schnell verjährt ist. Das muss geändert werden und darf genau so wenig verjähren wie Mord.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Tretschoks


Ärzte sollten zu ihren Fehlern stehen. Darum sind sie versichert. Nicht den Menschen sein Leben lang leiden lassen und für jede Kleinigkeit kämpfen.

Nach 3 Jahren weiss man oft nicht was noch an Beeinträchtigung dazu kommt. So ist es bei betroffenen kleinen Kindern /Säuglimgen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international