Die Familie Kurochtin benötigt dringend eine Aufenthaltsgenehmigung.

Begründung

Die Familie Kurochtin gehört zu meinen engsten Freunden, die bereits seit zwei Jahren in Deutschland wohnen und ist eine nette und hilfsbereite Familie. Sie kommen aus Donezk und sind wegen Krieg und Verfolgung aus ihrem Land geflohen. Sie machen alles, um Ihren Kindern ein Leben abseits von Gewalt und Zerstörung zu ermöglichen. Viele Leute aus der vedischen Gemeinschaft, derer Mitglieder wir sind, sind Ihnen zugetan und würden wenn nötig für Sie sprechen. Auch die Kinder habe ich ins Herz geschlossen, denn wie ihre Eltern sind sie gutmütig und offenherzig. Der Junge geht bereits in die Waldorfschule in Erlangen und kann fließend Deutsch sprechen. Der Vater macht ebenfalls große Fortschritte in Deutsch und ist auf der Suche nach einer Arbeit während er seine Führerscheinprüfung ablegt. Derzeit bezieht die Familie Sozialhilfe. Der Asylantrag wurde bereits einmal abgelehnt und es wäre ein großer Verlust für uns alle, wenn Sie uns plötzlich verlassen müssten. Deshalb bitte ich jeden, mit seiner Unterschrift, diesen guten Menschen zu helfen. Denn zurückzukehren in die Ukraine, in dem Krieg, Zerstörung, Chaos und Verzweiflung herrschen ist keine sonderlich erstrebenswerte Option. Es GIBT keinerlei Perspektiven in diesem Land. Es gibt nur den täglichen Drang zu überleben und für den nächsten Tag etwas zu Essen zu haben. Falls Sie Berichte über den Zustand in diesem Land gesehen oder gelesen haben, WISSEN Sie, was jeden erwartet, der dorthin zurückkehren muss. Es ist die HÖLLE. Krieg ist die HÖLLE. In diese Hölle darf NIEMAND geschickt werden. Schon gar niemand mit 2 Kindern und einem dritten auf dem Weg. Falls Ihnen also erwas an ihrem Schicksal liegt, Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andrej WIns aus Erlangen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.