openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Asylgenehmigung für Familie Kurochtin Asylgenehmigung für Familie Kurochtin
  • Von: Andrej WIns mehr
  • An: Oberbürgermeister Florian Janik
  • Region: Erlangen mehr
    Kategorie: Migration mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 224 Unterstützende
    100 in Erlangen
    Sammlung abgeschlossen

Asylgenehmigung für Familie Kurochtin

-

Die Familie Kurochtin benötigt dringend eine Aufenthaltsgenehmigung.

Begründung:

Die Familie Kurochtin gehört zu meinen engsten Freunden, die bereits seit zwei Jahren in Deutschland wohnen und ist eine nette und hilfsbereite Familie. Sie kommen aus Donezk und sind wegen Krieg und Verfolgung aus ihrem Land geflohen. Sie machen alles, um Ihren Kindern ein Leben abseits von Gewalt und Zerstörung zu ermöglichen. Viele Leute aus der vedischen Gemeinschaft, derer Mitglieder wir sind, sind Ihnen zugetan und würden wenn nötig für Sie sprechen. Auch die Kinder habe ich ins Herz geschlossen, denn wie ihre Eltern sind sie gutmütig und offenherzig. Der Junge geht bereits in die Waldorfschule in Erlangen und kann fließend Deutsch sprechen. Der Vater macht ebenfalls große Fortschritte in Deutsch und ist auf der Suche nach einer Arbeit während er seine Führerscheinprüfung ablegt. Derzeit bezieht die Familie Sozialhilfe. Der Asylantrag wurde bereits einmal abgelehnt und es wäre ein großer Verlust für uns alle, wenn Sie uns plötzlich verlassen müssten. Deshalb bitte ich jeden, mit seiner Unterschrift, diesen guten Menschen zu helfen. Denn zurückzukehren in die Ukraine, in dem Krieg, Zerstörung, Chaos und Verzweiflung herrschen ist keine sonderlich erstrebenswerte Option. Es GIBT keinerlei Perspektiven in diesem Land. Es gibt nur den täglichen Drang zu überleben und für den nächsten Tag etwas zu Essen zu haben. Falls Sie Berichte über den Zustand in diesem Land gesehen oder gelesen haben, WISSEN Sie, was jeden erwartet, der dorthin zurückkehren muss. Es ist die HÖLLE. Krieg ist die HÖLLE. In diese Hölle darf NIEMAND geschickt werden. Schon gar niemand mit 2 Kindern und einem dritten auf dem Weg. Falls Ihnen also erwas an ihrem Schicksal liegt, Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erlangen, 21.04.2017 (aktiv bis 20.06.2017)


Neuigkeiten

Hallo an alle Unterstützer, herzlichsten Dank für Ihre Teilnahme und ihr beherztes eingreifen. Der Bürgermeister hat sich geäußert und die Petition ist nun in bearbeitung. Drücken Sie also ganz fest die Daumen, dass alles glattgeht. Mit Hochachtung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Wie kann man in einer solch präkren Situation wohl auf den Gedanken kommen eine Schwangerschaft herbei zu führen, erst Recht wenn man schon zwei Kinder hat? Klar dass das bei einer Rückführung in die Heimat die Sache für die Menschen nicht leichter macht. ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    away.vk.com    m.ok.ru    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit