Région: Allemagne
Famille

Au-pairs auch in Corona Zeiten die Einreise nach Deutschland erlauben.

La pétition est adressée à
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
3.530 Signataires 2.453 en Allemagne
Collecte terminée
  1. Lancé mai 2020
  2. Collecte terminée
  3. Préparer la soumission
  4. Dialogue avec le destinataire
  5. Décision
  • Au-pairs aus Drittstaaten müssen wieder einreisen dürfen.
  • Au-pair-Visa müssen zügig und ohne große bürokratische Hürden ausgestellt werden.
  • Die Gültigkeit bereits ausgestellter Au-pair Visa, von Au-pairs die noch nicht einreisen konnten, sollte bis Ende 2020 verlängert werden.
  • Die maximale Altersgrenze für die Beantragung der Au-pair Visa bis Ende 2020 auf 27 Jahren erhöhen.

Raison

Au-pairs unterstützen Familien bis zu sechs Stunden am Tag bei der Kinderbetreuung und tragen maßgeblich dazu bei, dass Eltern flexibel Familie und Beruf vereinbaren können. Über 15 000 junge Menschen aus der ganzen Welt nehmen jährlich an dem Au-pair-Programm in Deutschland teil. Sie möchten im Zusammenleben mit einer Gastfamilie die deutsche Sprache und die Kultur des Landes kennen lernen und somit ihre Allgemeinbildung erweitern. Der Zeitpunkt der Reise ist für viele nur in einer bestimmten Lebensphase möglich und kann nicht auf später verschoben werden.

Junge Menschen brauchen auch in den Corona-Zeiten die Chance, ihren Horizont zu erweitern und sich persönlich weiterzuentwickeln. Wir fordern somit dringend eine Ausnahmeregelung für die Einreise von Au-pairs.

Über die Gütegemeinschaft Au pair

Die Gütegemeinschaft hat das Ziel, eine Verbesserung von Qualität und Transparenz für Gastfamilien und Au-pairs zu erreichen. Sie sichert die Güte von Vorbereitung, Vermittlung und Betreuung von Au-pair-Aufenthalten. Zertifizierte Agenturen erhalten das RAL Gütezeichen Au pair. Die Gütegemeinschaft Au pair wurde im November 2004 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gegründet. https://guetegemeinschaft-aupair.de

Merci pour votre soutien, Guetegemeinschaft Au-pair e.V. de Neunkirchen-Seelscheid
Question à l'initiateur

Für berufstätige Eltern ist das großziehen von Kindern nicht einfach. Und wenn wie jetzt die Schule oder Kita ausfällt, bricht für die Familien die Welt zusammen. Vor allem die Frauen reduzieren ihre Arbeitsstunden oder geben den Job auf. Ein AuPair ist für Viele die einzige Rettung und hilft den Frauen dabei ihren Arbeitsplatz zu behalten. Möchten wir wirklich in die alten Rollenmuster zurückfallen: der Mann bring das Geld nach Hause, die Frau kümmert sich um die Kinder? Altersarmut von Frauen?

Mit Corona lässt sich nicht "verhandeln". Eine wie auch immer geartete Sonderregelung darf auf keinen Fall die Infektionsgefahr erhöhen. Bis dahin muss sich die Wirtschaft der geringeren Verfügbarkeit der Eltern anpassen, und der Staat muss die *Eltern* genauso geeignet unterstützen wie die Betriebe! Einreise-Sonderregelungen für Au Pairs können daher nur mit einer 14tägigen Quarantänepflicht einhergehen. Am besten beiderseits - wobei die meisten Familien das ja eh machen. Der Staat müsste dann die logistischen und finanziellen Voraussetzungen bereitzustellen, damit das auch klappt.

Plus sur ce sujet Famille

Aide à renforcer la participation civique. Nous voulons que vos préoccupations soient entendues tout en restant indépendants.

Promouvoir maintenant

openPetition International