Region: Germany
Migration

Aufnehmen statt Abschieben! Aus Fehlern in Afghanistan lernen!

Petition is directed to
Bundesregierung
1.305 Supporters 1.260 in Germany
3% from 50.000 for quorum
  1. Launched 17/09/2021
  2. Time remaining > 3 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern von der neuen Bundesregierung:

  • Keine Abschiebungen in Kriegs- und Krisengebiete!
  • Keine geschönten Lageberichte!
  • Schutz und Rückhalt für Menschen, die sich unter Gefahr für Demokratie und Menschenrechte einsetzen!
  • Legale und sichere Fluchtwege statt abgeriegelte Grenzen!

Reason

Die hektischen Evakuierungen aus Kabul führen das Versagen der deutschen Migrationspolitik drastisch vor Augen: Seit Monaten, teils seit Jahren haben afghanische Ortskräfte verzweifelt um Aufnahme in Deutschland gebeten. Aber statt von den Taliban verfolgte Menschen in Sicherheit zu bringen, beharrte die Bundesregierung auf Abschiebungen nach Afghanistan - sogar noch wenige Tage, bevor die Taliban in Kabul einrückten! Für Viele kommt die Rettung deshalb zu spät.

Jetzt gilt es nicht nur möglichst viele Menschen zu retten, denen Verfolgung durch die Taliban droht. Die Bundesregierung muss auch endlich einzusehen: Verfolgte Menschen brauchen Schutz! Wer sich die Lage in Kriegs- und Krisengebieten schönredet, um Abschiebungen durchführen zu können, belügt nicht nur sich selbst, sondern gefährdet Menschenleben!

Statt diese bittere Lektion zu lernen halten Spitzenpolitiker*innen kühl am Dogma fest, "2015 dürfe sich nicht wiederholen". Wer angesichts der Todesangst bedrohter Afghan*innen weiter auf Abschottung und Abschiebungen in Kriegs- und Krisenstaaten setzt, hat nichts gelernt: Es droht, dass die Bundesregierung nicht nur weiter nach Afghanistan abschiebt, sondern auch in den Folterstaat Syrien.

Initiator*innen dieser Petition sind SyriaNotSafe und Yaar. Unterstützt wird sie von Adopt a Revolution, Flüchtlingsrat Berlin, Leave no One Behind, SeaWatch und Seebrücke.

Thank you for your support, #SyriaNotSafe from Berlin
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

new language version

Not yet a PRO argument.

Halb Afrika und halb Asien sind Kriegs- und Krisengebiete.Wollen Sie die alle aufnehmen?Wer von den Peti-Unterzeichnern hat eine persönliche Verpflichtungserklärung zur Versorgung eines Asylsuchenden abgegeben?Keiner?Also selber edel sein wollen,und zahlen sollen es andere ?Bin gespannt,wann die ersten NGO-Flieger über Frankfurt kreisen und die Landung erpressen wollen....

Why people sign

  • 2 days ago

    Schutz den Menschen, die Schutz brauchen.

  • Lutz-E. Bohr Bergisch Gladbach

    2 days ago

    Weil sie Syrer schon genug gelitten haben an unserer fehlerhaften Politik!

  • 7 days ago

    Weltgemeinschaft muss zusammenhalten und Menschen vor Krieg und Folter schützen!

  • Not public Schwäbisch Gmünd

    7 days ago

    Wir brauchen kein Asylrecht mehr oder Regelungen zur Flucht wie das Genfer Abkommen u.ä. wenn wir in Länder wie Afghanistan oder Syrien abschieben.

  • 8 days ago

    Nach den 12 Mrd. € Kriegskosten kommen wir nicht drumrum, auch ein bisschen in die Flüchtlingsaufnahme zu investieren.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/aufnehmen-statt-abschieben-aus-fehlern-in-afghanistan-lernen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Migration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now