Angela Merkel versprach in Ihrer Neujahresrede 2009 ein Ausbau der Breitbandnetze auf 50mbit/s bis 2014. Sie hatte besonders die Chancengeichheit und Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum durch diese Maßnahme angekündigt.

Heute im Jahre 2016 steht die Frage nach bezahlbaren und fairen Tarifmodellen für Breitband-Internet, besonders vor dem Hintergrund Chancengeichheit, wie nie zuvor im Raum. Auch der verzögerte, versäumte und vergessene Ausbau der Netze steht wieder auf der Politischen Tageskarte. Der Verkehrsminister Dobrindt verkündete das Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau welches mittels 2,7 Milliarden Fördergelder die Netze bis Ende 2018 auf einheitliche 50mbit/s sanieren soll. Mit dem Hintergrund der stetig wachsenen Datenmengen und der Notwendigkeit einer volumenunbeschränkten Anbindung, wird das auch höchste Zeit.

Viele Bürger im ländlichen Raum sind es satt jedes mal kurz vor den Wahlen immer wieder die gleichen hohlen Reden und Versprechen zu hören, ohne dass eine Verbesserung in sicht ist.

Wir fordern für die ländliche Befölkerung den sofortigen Ausbau des kabelgebundenen Breitband Internets um Chancengeichheit herzustellen und den Lebensstandard zu verbessern.

Weitere Vorteile wären:

  • Ländlichen Raum für Unternehmen attraktiv machen
  • "Landflucht" der jungen Leute/Fachkräfte stoppen
  • Verbesserung der Lebensquatität
  • Deutschland als Technologie und Innovationsstandort stärken

Wir können uns das Warten auf das Informationszeitalter nicht mehr leisten!

Lasst uns gemeinsam für unser Recht auf dieses laut werden!

Mehr als eine Dekade ist ins Land gegangen und nichts ist für eine Verbesserung der Kabelgebundenen Infrastruktur passiert.

Bitte unterschreibt diese Petition und macht so auf euch aufmerksam.

Genug ist genug!

Razones

Werte Nachbarn und Leidensgenossen,

bitte beteiligt euch an dieser Petition und helft damit die Modernisierung unserer Gemeinde voranzutreiben. Die im Dorf verbauten Leitungen und Telekommunikationsanlagen sind inzwischen über 20 Jahre alt.

Viele Wahlversprechen und Ankündigungen wurden gemacht, dass die Situation bald verbessert wird. Worte sind gut und schön, wenn aber keine Taten folgen war es nur heisse Luft.

Jetzt ist es genug mit den leeren Worten, werdet laut, werdet zornig!

In dem Sinne bitte ich euch diese Petition zu unterschreiben, um euch Gehör bei den Verantwortlichen zu verschaffen.

Gracias por su ayuda, Andreas Bischalski de Karow
Pregunta el iniciador

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Nueva versión en otro idioma

Noticias

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Nachbarn,

    die Petition hat nun stolze 205 Unterschriften erreicht. Vielen Dank für eure Unterstüzung! Ich bereite zur Zeit den Petitionsbrief, welcher an diverse Empfänger gehen wird, vor.
    Unter diesen, wird auch der Petitionsausschuss in Schwerin angeschrieben, welcher verpflichtet ist innerhalb von 14 Tagen eine Rückantwort zu senden. Diese werde ich hier natürlich auch öffentlich bereitstellen. Zwischenzeitlich habe ich auch alle großen Zeitungen in MV angeschrieben und warte zur Zeit noch auf Rückmeldung. Zusätzlich werde ich jedem Kreisrats und Amt Güstrow Land Mitglied eine Email zum Thema Breitbandausbau zusenden und deren Antworten ebenfalls unter der Facebook Seite: www.facebook.com/Breitband-Internet-Ausbau-18276-Karow-1728168954065486/ veröffentlichen.

    Gruß Andreas

por

Todavía no hay un argumento PRO.

en contra

Todavía no hay un argumento CONTRA.