Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle Inhaber eines Personalausweises, am besten, wenn einer neu beantragt oder verlängert wird, aufgefordert werden bekannt zu geben, ob sie Organspender sind oder nicht. Diese Entscheidung wird dann direkt in den Personalausweis eingetragen und kann so im Todesfall unmittelbar festgestellt werden.

Reason

Es entfallen somit unangenehme Befragungen der Angehörigen.Dieser Eintrag kann jederzeit korrigiert werden, ohne dass dabei Kosten entstehen. Diese Kosten könnten die Krankenkassen übernehmen.Dies ist ein einfaches und praktikables Verfahren und würde die Anzahl der Organspender beträchtlich erhöhen.Ich bin der Meinung, dass man jedem Bürger ab dem 18. Lebensjahr diese Entscheidung zumuten kann

Thank you for your support

News

  • Pet 1-18-06-2101-016591



    Ausweise



    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 22.09.2016 abschließend beraten und

    beschlossen:



    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden

    konnte.

    Begründung



    Mit der Petition wird die Eintragung der Organspendebereitschaft in den

    Personalausweis begehrt.

    Zur Begründung des Anliegens wird im Wesentlichen ausgeführt, dass die

    Entscheidung über die Bereitschaft bzw. Nichtbereitschaft zur Organspende direkt in

    den Personalausweis bei dessen Beantragung oder Verlängerung eingetragen und

    somit im Todesfall unmittelbar festgestellt... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.