Das Problem: Die Eingangstüren der City-Galerie Warum: Man ist auf Hilfe beim Eintreten angewiesen wenn man im Rollstuhl, auf Krücken, mit Gehhilfe oder mit Kinderwagen hindurch möchte. Außerdem fallen die schweren Türen so arg zu, dass man sie kaum halten kann, was das Eintreten für ältere Menschen oder Kinder erschwert. Die City-Galerie ist der Dreh- und Angelpunkt in der Unterstadt und sollte sich darum bemühen jedem Menschen das ungehinderte Eintreten zu ermöglichen. Die Türen sollten modernisiert werden, sodass sie sich automatisch öffnen.

Begründung

Sebastian Kurth, der Center Manager, hat mir auf meine Email-Anfrage diesbezüglich geantwortet, dass "eine Überarbeitung unserer Eingangstüren" geprüft wird. Diese Prüfung "verlangt allerdings einen gewissen zeitlichen und organisatorischen Aufwand.". Ich persönlich denke nicht, dass die Überarbeitung noch einer Prüfung bedarf, aber um den zeitlichen Aufwand gering zu halten, sollten sich möglichst viele Menschen an der Aktion beteiligen und am besten gar nicht mehr dort einkaufen. Wenn in den vielen Jahren, in denen die City Galerie existiert nichts in der Richtung unternommen wurde, müssen wir wohl nun etwas Druck ausüben. Ich denke, es ist wichtig jedem Menschen den selbstständigen Zugang zu öffentlich wichtigen Orten zu ermöglichen. Vor allem wenn es für die Verantwortlichen ein Leichtes wäre...

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Das Management der City-Galerie hat reagiert und und eine der drei Türen mit einem Mechanismus ausgestattet der diese auf Knopfdruck automatisch öffnet.

  • Hallo liebe Petitionsunterstützer,

    Das Management der City Galerie hat öffentlich eine Überarbeitung der eingangstüren bekannt gegeben. Bis da hin sollen die Türen offen stehen sollte die Wetterlage dies zulassen. Ich werde das natürlich weiter beobachten und ggf weiter Druck ausüben. Wir waren also im kleinen erfolgreich! Lassen wir uns überraschen wie und wann die Umsetzung erfolgt.

    Herzliche Grüße, K.P

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Wir jetzt für alles eine Petition gestartet? Das einfachste wäre ein Leserbrief in der Siegener Zeitung. Das hätte schon genug Druck erzeugt.