Die Kommunale Interessensgemeinschaft Barrierefreiheit für den Heimatbahnhof Otting-Weilheim steht mit der Deutschen Bundesbahn AG, mit den Mandatsträgern auf Bundes- und Landesebene sowie mit den zuständigen Fachbehörden seit 2014 wegen der angestrebten Barrierefreiheit für den Heimatbahnhof Otting-Weilheim in Verhandlungen.

Wir fordern, mit dem Heimatbahnhof Otting-Weilheim in das 2015 aufgelegte Zukunftsinvestitionsprogramm (ZIP) der Bundesregierung aufgenommen zu werden, das dazu dient, kleinere Bahnhöfe im ländlichen Raum barrierefrei zu machen. Mit Ihrer Unterschrift stärken Sie unsere Verhandlungsposition, wir bitten Sie höflich darum!

Begründung

Der Bahnhof Otting-Weilheim verfügt über drei Gleise. Momentan ist jedoch nur Gleis 1 barrierefrei zugänglich. Die Gleise 2 und 3 sind nur über lange Treppen zugänglich und somit nicht nur für Rollstuhlfahrer unpassierbar, sondern auch für viele Senioren und Mütter mit Kinderwagen sehr beschwerlich. Dies soll geändert werden. Der Bahnhof soll barrierefrei werden.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.