Region: Gellersen
Traffic & transportation

Beleuchtung des Fahrradweges Lüneburg-Reppenstedt

Petition is directed to
Gemeinderat Samtgemeinde Gellersen
89 Supporters 27 in Gellersen
Collection finished
  1. Launched January 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Radweg zwischen Lüneburg (William-Watt-Straße) und Reppenstedt (L216), auch Sülzweg genannt, ist eine viel befahrene Verbindung, die vor allem von Kindern und Jugendlichen gerne genutzt wird. Leider gibt es auf dieser Strecke von etwa 700m keine einzige Laterne. Sich nachts hier fortzubewegen ist eine Zumutung.

Deshalb fordern wir eine ausreichende Beleuchtung dieser Strecke, um allen einen sicheren Heimweg zu gewährleisten.

Reason

Am Wochenende machen sich die Jugendlichen aus Reppenstedt gerne auf den Weg in das benachbarte Lüneburg, um dort den Abend zu verbringen. Die meisten nutzen hierbei das Fahrrad und kommen deshalb kaum um den Sülzweg herum. Nach Einbruch der Dämmerung ist hier jedoch nichts mehr zu sehen, keine Lichter und auch keine Häuser. Das ist höchst gefährlich, wenn man bedenkt, mit welchen Geschwindigkeiten Jugendliche heutzutage unterwegs sind und das auch oft im alkoholisierten Zustand, auf dem Rückweg von einem der beliebten Clubs in Lüneburg.

Zudem macht der Weg einfach Angst, denn es kommt vor, dass aus der Dunkelheit plötzlich Fußgänger oder Radfahrer ohne Licht auftauchen. Einige Jugendliche trauen sich deshalb nicht mehr, alleine zu fahren, oder müssen von ihren Eltern gebracht werden. Das darf nicht sein.

Weiterhin ist dieser Weg ein Schulweg für Schüler des Gymnasium Oedeme. Im Winter ist es nach Schulschluss meist schon dunkel, sodass auch schon 12-jährige hier in völliger Dunkelheit fahren müssen.

Dieser Weg muss also so schnell wie möglich beleuchtet werden, damit Jugendliche, Kinder und Erwachsene wieder einen sicheren Heimweg haben.

Thank you for your support, Jakob Salfner from Lueneburg
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Wer es gerne beleuchtet und belebt haben möchte kann ja nachts den Fahhradweg an der L216 nutzen. Man sollte, auch wenn es noch so kleine natürliche Ecken sind wie ein bepflanzter Grünstreifen neben dem Fahrradweg, den dort lebenden Tieren Nachts ihre Ruhe lassen.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international