Berlin braucht keine Automesse - Rücknahme der Bewerbung für die IAA

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions which, from a subjective point of view, disparage (the behaviour of) persons or groups and judge them in general terms will be terminated and blocked. Petitions in which blanket attributions are made to entire groups of people that cannot be substantiated and merely reflect one's own opinion are also inadmissible. An objective and justified criticism of public persons or groups in relation to their public activity is permissible.

Leider kann die Petition noch nicht freigeschaltet werden. Bitte achten Sie auf eine sachliche und klare Argumentation: Bitte formulieren Sie Ihren Text verständlicher und fügen Belege ein, insbesondere an folgenden Stellen: - "alles, um zu verhindern, dass wir Nichtmaschinenmenschen nicht dauernd solche Katastrophen verhindern müssen und noch mehr Lebenszeit verschwenden." - "Es ist ein völlig falsches Signal, in den 2020er Jahren die IAA noch dazu am Brandenburger Tor zu veranstalten [1].". Die Quelle 1 bezieht sich nicht auf die IAA, sondern ist nur eine allgemeine Seite zu Umweltgerechtigkeit. Es handelt sich bei diesem Satz um eine subjektive Meinung des Autors, was auch deutlich werden sollte ("Meinem Empfinden nach...") - "(Auch) so etwas macht man nicht mehr (wie Bäume fällen [2])." Der Zusammenhang mit der Petition zum Bäumefällen ist nicht klar. - "ob aber ein Image als Autostadt außer für Geschwindigkeitsrauschliebhaber (denn wir reden hier nicht von notwendigen Krankenwagen oder ähnlichem) erstrebenswert ist, sei dahingestellt." Der Satz suggeriert weiterhin, dass alle Autofahrer bzw. Gäste der IAA Raser seien. - "Ca. 30% aller klimaschädlichen Emissionen stammen vom Verkehr (da das kaum eine(r) weiß - grandiose Leistung der Autoindustrielobby [4] ), immer noch zunehmend." Bitte verwenden Sie hier eine Quelle, aus der die 30% klar hervorgehen. Bitte vermeiden Sie zudem spekulative Aussagen bezüglich des Einflusses der Autoindustrie, außer Sie haben geeignete und sachliche Belege. - "Weiters gab es in Berlin bereits genug Automessen in der Vergangenheit. z.B die von 1934 [5]." Der Zusammenhang zwischen der Automesse 1934 und der Petitionsforderung ist nicht klar.

The initiator of the petition was made aware of the violation of the terms of use by the openPetition editors and had five days to revise the petition. This did not happen. The petition was therefore blocked.

text of the petition

Rücknahme der Bewerbung für die IAA - Versetzung der verantwortlichen Personen in andere Bereiche, Nachhilfeunterricht zu Umwelt- und Gesellschaftsthemen. Zur Not Dienstfreistellung bei vollen Bezügen - alles, um zu verhindern, dass wir Nichtmaschinenmenschen nicht dauernd solche Katastrophen verhindern müssen und noch mehr Lebenszeit verschwenden.


Es ist ein völlig falsches Signal, in den 2020er Jahren die IAA noch dazu am Brandenburger Tor zu veranstalten [1]. (Auch) so etwas macht man nicht mehr (wie Bäume fällen [2]).

Es ist zwar richtig, dass Berlin den Nimbus der Kulturstadt bereits verloren hat, ob aber ein Image als Autostadt außer für Geschwindigkeitsrauschliebhaber (denn wir reden hier nicht von notwendigen Krankenwagen oder ähnlichem) erstrebenswert ist, sei dahingestellt.

Beinahe täglich werden im Jahre 2020 im Berliner Straßenverkehr Radfahrer*innen überrollt und getötet, Raser dominieren die Tageszeitungsberichte. [3] Ca. 30% aller klimaschädlichen Emissionen stammen vom Verkehr (da das kaum eine(r) weiß - grandiose Leistung der Autoindustrielobby [4] ), immer noch zunehmend.

Wer den Klimawandel nicht ernst nimmt, handelt verantwortungslos allem Leben gegenüber. Autos endlich wieder raus aus unseren Städten! Vom grauenhaften Lärm, verschwendenden Platz, ekelhaften Gestank und der permanenten Verletzungs- und Tötungsgefahr gar nicht zu reden. Weiters gab es in Berlin bereits genug Automessen in der Vergangenheit. z.B die von 1934 [5].

[1] https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/umweltgerechtigkeit/?fbclid=IwAR0Ct4t8m5kHcchkFvhmUwoUki15UXyLxukxNXi3rJKrZRldP7tKxw4pPMg))

[2] https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/wladimir-kaminer-kaempft-fuer-die-baeume-im-jahnsportpark-li.77244

[3] https://www.tagesschau.de/inland/verkehrstote-radfahrer-unfaelle-101.html / https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/verkehrssicherheit/verkehrsunfallstatistik/?fbclid=IwAR3WXGTuloi6C3lVsfz-5Ma8P_kqVyKfTfAxDhV_H0QUbhoT61zMyl7uV-khttps://www.morgenpost.de/berlin/article228496223/A100-Stadtautobahn-Berlin-Tempo-233-Geldstrafe-5600-Euro-Fuehrerschein-weg.html

[4] https://www.westendverlag.de/buch/vollbremsung/ / Bundesamt für Umwelt, Schweiz

[5] https://en.wikipedia.org/wiki/Berlin_Motor_Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now