openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge in Bayern Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge in Bayern
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bayerischer Landtag, Christine Haderthauer
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 72 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge in Bayern

-

Dauerhaftes Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge in Bayern!

Begründung:

Afghanistan. Es ist unmöglich zu behaupten, dass dieses Land sicher ist. Taliban, Selbstmordattentäter, Bombenangriffe, Gewalt, Korruption, Armut...Mit welchem Problem soll man zuerst anfangen? Haben all die Afghanen denn nicht den Wunsch, ein sorgloses Leben zu führen? Ich frage Sie, die Mitarbeiter des Landtages, würden Sie nicht um Ihr Leben kämpfen und für jede Minute in Sicherheit als wertvoll schätzen? Wie können Sie denn nur den geringsten Gedanken haben, all den Flüchtlingen einige Zeit Sicherheit zu bieten, und sie anschließend dann wieder in den Krieg abzuschieben? Haben Sie denn alle ein wenig Herz, ein wenig Gefühl? Stellen Sie sich vor, ihre Kinder würden sich in solch einem Land befinden. Würden Sie sich nicht wünschen, dass sie ein wenig Sicherheit bekommen, und ihr Leben in einem neuen Land zu genießen? Für wen ist es denn schon leicht, das eigene Heimatland zu verlassen? Für wen ist es leicht, das Land zu verlassen, wo man all die Erinnerungen der Kindheit und Jugend hat? Aber wenn man um sein Leben kämpfen möchte, tut man alles. Man riskiert sogar alles. Ist es zu viel verlangt, menschlich zu sein und Menschen zu helfen? Bayern nennt sich sozial, doch da gibt es reichlich sozialere Bundesländer. Können Sie denn nicht als Vorbild dienen? Tut es Ihnen denn nicht leid, all die Afghanen abzuschieben? Wie würde es Ihnen denn gehen, wenn Sie in einem Land politisches Asyl beantragen würden? Wäre es angenehm für Sie, jeden Morgen mit der Angst aufzustehen, abgeschoben zu werden? Wie können Sie nur Menschen die Integration vereinfachen, um sie anschließend wieder abschieben zu können? Deutschland ist ein mächtiges Land und kann alles, nur nicht denn jungen Flüchtlingen helfen? Ich bitte Sie, stoppen Sie die Abschiebung junger Afghanen in das Heimatland und sichern Sie ihr Leben, vor Folter, vor Bomben, vor Selbstmordattentätern. All diese Flüchtlinge haben Ihnen nichts getan, sie wollen nur ein wenig Sicherheit.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Tönisvorst, 07.02.2013 (aktiv bis 06.04.2013)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Wovon leben die? Ich habe die FDP gewählt, damit Leistung sich lohnt und wir nicht immer mehr Schmarotzer durchführen. Sind die integriert oder laufen die Dummerchen im Stoffkäfig herum. Für mich als Emanze ist das Kopftuch/Burka eine Kriegserklärung ...

CONTRA: Völliger Schwachsinn! Wir wir sind nicht das Weltsozialamt. Die meisten Menschen aus diesen Ländern können nicht Lesen und Schreiben, geschweige denn unsere Sprache. Unsere Land ist nicht nur Pleite, sondern bereits überfüllt. Die Kassen sind leer und ...



Petitionsverlauf