Der RB-Leipzig-Stürmer Daniel Frahn soll seinen Stammverein verlassen. Eine Chance für den Halleschen FC!

Daniel Frahn ist in Halle nicht beliebt, aber ein Blick auf Frahns Karriere zeigt, dass der Mann aus Brandenburg kein Legionär ist. Frahn hat in seiner gesamten Profikarriere erst in drei Vereinen gespielt. Bei RB Leipzig steht er sogar schon länger im Aufgebot als 30 von 31 HFC-Spielern beim HFC.

Begründung

Der Potsdamer ist treu - und erfolgreich. 09/10 führte der 1,87-Mann Babelsberg in die 3. Liga, 2012/13 schoss er RB Leipzig nach oben, 2013/14 folgte der Aufstieg in die zweite Liga.

Er trifft in Regionalliga wie 3. Liga wie er will. In 237 Spielen konnte er 132 mal jubeln, in 34 Drittligaspielen erzielte er 19 Tore. Timo Furuholm, der beste HFC-Stürmer, schafft nur eine Quote, die mehr als ein Drittel niedriger liegt.

Frahn und Furuholm könnten aus dem sturm- und heimschwachen HFC einen Aufstiegskandidaten für die Spielzeit 2015/2016 machen. Frahns durchschnittlich 17 Tore pro Spielzeit katapultierten den HFC auf Platz 2 der torgefährlichsten Teams der 3. Liga. Die Baustelle Sturm beim HFC wäre endlich geschlossen, eine Stabilisierung im Abwehrbereich um etwa zehn Gegentore pro Saison vorausgesetzt, könnte der HFC den Aufstieg in den Blick nehmen.

Denn Daniel Frahn bringt das "Bayern-Gen" mit, diese aus München bekannte Siegesgewissheit, die dem HFC-Team seit dem Abgang von Ex-Kapitän Maik Wagefeld völlig abgeht. Frahn hat das Selbstbewusstsein, nach erzielten Toren in die Fankurve des Gegners zu laufen und dort klarzumachen, dass er die Punkte auf jeden Fall mit nach Hause nehmen wird.

Wir glauben fest daran, dass die Vorurteile gegen Daniel verschwinden werden, wenn er erst seine ersten vier, fünf Treffer erzielt hat. Dann wird auch die Fankurve ihn lieben, wie sie seinerzeit den vom verhassten FC Magdeburg gekommenen Adolphus Ofodile und den Bilderbuchlegionär Francky Sembolo (sieben Vereine in fünf Jahren) geliebt hat.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Ich finde schon, dass die Zahlen und Argumente überzeugen. Bloß wegen RB würde ich ihn nicht nicht nehmen. Wir leben in modernen Zeiten, da wechselt man auch vom BVB zu Bayern oder von Magdedorf nach Halle. Wenn Frahn uns in die 2. Liga schießt, sollten wir ihn nehmen!!!

Contra

Er hat für Geld seine Seele verkauft! Und passt vom Charakter nicht zum HFC.