Region: Hanover
Culture

Das Excalibur darf nicht schliessen

Petition is directed to
Oberbürgermeister Belit Onay und Ratsvorsitzender Thomas Hermann
989 Supporters 305 in Hanover
Collection finished
  1. Launched October 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Schließung des Excalibur Hannover durch die Stadt Hannover muss verhindert werden.

Wir brauchen eure Hilfe!

Die Stadt Hannover soll die Brandschutzmaßnahmen nicht nur oben im Rathaus, sondern auch im unten liegenden Excalibur vornehmen. Den Hannoveranern darf DER Freizeittipp und DIE einmalig in Deutschland existierende Kultgaststätte nicht genommen werden. Seit 22 Jahren ist die liebevoll mit viel Eigenkapital finanzierte Eventgastro fester Bestandteil der Hannoveraner Ausgehszene. Ob Firmen, Vereine, Freunde oder Kindergeburtstage.

Das Excalibur als Publikumsmagnet ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und DER Touristenmagnet, welcher die Stadt fördert. Die Stadt Hannover übergab die Gaststätte bereits mit Brandschutzmängeln und hat von der Gefährdung gewusst!

Wir wünschen für unsere empörten Gäste und Mitarbeiter, die wir aus sozialen Projekten gewinnen (Flüchtlinge, Behindertenförderung und Inklusionspraktikanten), dass ihnen ihr Lieblingsplatz und Arbeitsplatzchance nicht genommen wird.

Auch allen Kleinkünstlern und freien Künstlern, denen wir in der Coronakrise eine sichere Entlohnung bieten, würde die Existenz massiv erschwert. In der schwierigen Coronazeit darf man uns nicht noch mehr nehmen.

Hannover will Kulturhauptstadt werden- bitte investiert auch dafür und bedenkt, dass euren Einwohnern die Freude des Feierns nicht auch noch genommen werden darf. Quellen: https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Aus-fuer-Mittelaltergelage-in-Bemerode-Stadt-will-Excalibur-schliessen

Reason

Alle Firmen, Vereine, Freunde, Hochzeitspaare, Kindergeburtstage- alle die ihren Liebsten, Besuchern, Kindern, Eltern weiterhin das ganz besondere Excalibur bieten wollen - unterstützt uns.

Unterstützt alle Hannoveraner, die sich ihren Ort der Kleinkunst und Kultur erhalten wollen. Unterstützt alle Kleinkünstler und freien Künstler, die in dieser Krise zu kämpfen haben.

Erhaltet die Jobs unserer Arbeiter aus sozialen Projekten und unsere Inklusionspraktikumsplätze.

Thank you for your support, Werner Eggert from Lehrte
Question to the initiator

News

In Folge der Corona-Krise haben bereits viele kleinere gastronomische Betriebe aufgeben müssen und die Betreiber haben Ihre Existenzgrundlage verloren. Eine so einmalige Event-Gastronomie, die - nach mehr als 2 Dekaden - eine kulturelle Größe in der Landeshauptstadt geworden ist, in der aktuellen Situation aufgrund geänderter Bauvorschriften zu schließen und seitens der Stadt, die als Vermieter von Beginn an die kritische bauliche Lage kannte, ohne alternative Angebote an die Betreiber durchzusetzen ist ein Schlag ins Gesicht aller Gewerbetreibenden in Hannover und der Region.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international