Durch NICHT-Handlung des Bürgermeisters, schloss im Jahr 2016 der REWE Lebensmittelmarkt in Lippborg. Der Bürgermeister handelte nicht , und konnte keinerlei Kompromisse bislang erzielen. So dass die Lebensmittelversorgung für ältere Menschen, Behinderte, Kranke und für sozial Schwache (wie Hartz IV-Empfänger) ohne Fahrgelegenheit nur mit großem Aufwand zu erzielen ist. Wir fordern auf, klare Aussagen zu tätigen in Bezug auf die Geschäftswelt in Lippborg und endlich zu handeln !!!

Begründung

Lebensmittel Versorgung ist ohne Fahrgelegenheit unmöglich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Osthöver aus Lippetal
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.