In wenigen Tagen beginnt für die über 40.000 Grazer Studierenden das Sommersemester. Unklarheit und Verunsicherung herrscht bisher aber noch über die Fortsetzung des Mobilitätsschecks, der Studierenden eine Unterstützung beim Semesterticket für den Öffentlichen Verkehr sichert. Konkret zahlte die Stadt Graz zwischen 30 und 40 Euro bei 4-, 5- bzw. 6-Monatstickets zu, was für viele Studierende eine gewisse Entlastung ihrer ohnehin angespannten finanziellen Situation brachte. Ohne Mobilitätsscheck würde sich etwa ein Vier-Monats-Ticket von bisher 80,20 Euro auf 110,20 Euro empfindlich verteuern! Um die Weiterführung des Mobilitätsschecks zu sichern, brachte die KPÖ im Dezember 2014 einen entsprechenden Antrag im Gemeinderat ein, der von allen Rathausparteien – mit Ausnahme der FP – angenommen wurde.

Nun zieren sich aber die zuständigen Stellen der Stadt Graz bei der Umsetzung des Antrags, obwohl die Zeit für die Studierenden drängt! Am Montag, 23. Februar, wird es im Grazer Rathaus weitere Verhandlungen geben. Mit unserer Unterschrift appellieren wir an die zuständigen PolitikerInnen, rasch eine positive Lösung im Interesse der Studierenden zu beschließen. Nach der erfreulichen Preisentwicklung beim Grazer Jahresticket, das auf 228 Euro gesenkt wurde, darf es nun nicht sein, dass es bei den Studierenden zu Verschlechterungen und Teuerung kommt!

Begründung

Der Mobilitätsscheck hat vielen Studierenden und ihren Familien wenigstens eine kleine Erleichterung bei den finanziellen Belastungen rund ums Studium gebracht. Er darf nicht dem neoliberalen Spardiktat zum Opfer fallen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, KPÖ Graz aus Graz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.