Konkret geht es darum, dass der Mietvertrag einer der besten, größten und vielfältigsten Diskotheken Stuttgarts zum Ende 2016 ausläuft und es noch unklar ist, ob dieser verlängert wird. Würde das Zollamt geschlossen, verliert die Stadt Stuttgart nicht nur eine gute Einnahmequelle für Steuern und Abgaben, sondern zerstört auch die Existenzen der Mitarbeiter und Betreiber. Das Zollamt ist einer der wenigen szeneübergreifenden Clubs in Stuttgart, es ist ein Ort an dem Menschen zusammenfinden und viele gute Freundschaften entstanden sind. Durch unsere Vielfältigkeit zeichen wir Menschen uns aus und so sollte die Clublandschaft in Stuttgart auch bleiben: Eine bunte Mischung aus allem was Stuttgart zu bieten hat! Ich selbst hatte schon viele schöne Nächte im Zollamt, für mich ist es ein Wahrzeichen und eine ewige Erinnerung an meine beste Freundin Lena Nadine Wacker, die leider im September verstorben ist. Es wäre ein herber Verlust für alle, die gerne durch Stuttgarts Nachtleben flanieren und besonders für diejenigen, die schon seit langer Zeit zum Team des Zollamts gehören. Das Zollamt ist wie eine Großfamilie, die jeden herzlich zum mitfeiern einläd.

Begründung

Ich bitte um die Unterstützung dieser Petition, um Stuttgarts Nachtleben weiterhin so bunt zu halten und das uns diese Perle des Nachtlebens weiterhin erhalten bleibt. Viele aus der Region Stuttgart kennen und schätzen das Zollamt, viele verbinden mit diesem Club schöne Erinnerungen an grandiose Events. Nicht zu vergessen, die vielen Mitarbeiter, die sich die Nächte um die Ohren schlagen, um ihre Brötchen zu verdienen. Dafür das sie immer ihr Bestes geben, um uns epische Nächte zu ermöglichen, sollten wir sie mit allem unterstützen was wir haben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Von der Betreiberseite wurde mir mitgeteilt, dass bereits eine Art Konsens gefunden wurde und die Stadt Stuttgart dieser Angelegenheit überaus wohlwollend gegenübersteht. Deswegen möchten die Betreiber unnötigen öffentlichen Druck vermeiden, um weiter in der Gunst der Stadt Stuttgart zu stehen.

    Desweiteren gibt es für diese Petition somit auch keine Notwendigkeit mehr.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph Schürle

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.