• Von: Erwin Zeilinger mehr
  • An: Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 208 Unterstützer
    203 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

"Drogenscreening für Politiker des Bundestages

-

Es wird angestrebt, einen regelmäßigen Drogentest bei Politikern und Entscheidungsträgern des deutschen Bundestages zu erwirken. Ausschlaggebender Grund dafür, ist der jüngst veröffentlichte Drogenskandal von einem Politiker der Grünen und seiner affinität zu vermutlich Crystal Meth.

www.n-tv.de/politik/Polizei-erwischt-Volker-Beck-mit-Drogen-article17126101.html

Begründung:

Schon vor 16 Jhren berichtete "Der Speigel" über den Drogenmißbrauch deutscher Politiker im Bundestag.

www.spiegel.de/politik/deutschland/verdacht-auf-kokain-im-bundestag-wuerden-drogenhunde-anschlagen-a-100890.html

Jüngste Zeitungsartikel weisen auch auf den Drogenkonsum von Volker Beck, einem Politiker der Grünen, hin.
Es besteht Grund zur Annahme, das dies evtl kein Einzelfall ist und es sollte gewährleistet werden, das die Entscheidungsträger des Landes, das Ihnen von dem Wähler entgegengebrachte Vertrauen, hundertprozentig zufriedenstellend umsetzen können.

Angesichts der momentanenn politischen Situation in Deutschland, sollte einwandfrei sichergestellt sein, dass die vom Volk gewählten Entscheidungsträger ihre wichtigen, verantwortungsvollen Entscheidungen bei klarem Verstand und vollem Bewußtsein fällen.
Menschen in dieser verantwortungsvollen Position sollte nicht die Möglichkeit gegeben werden, ihre Entscheidungen in - durch Drogen hervorgerufenen- emotionalen Höhenflügen oder weit überzogenem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, zu treffen.
Da Menschen nicht perfekt sind, sollten die hier geforderten, regelmäßigen Drogenscreenings präventiv wirken um solch einer desaströse Fehlentscheidung schon im vorfeld -d.h. vor entstehen- entgegen zu wirken.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Fürth, 02.03.2016 (aktiv bis 01.06.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Klar doch! Und dann Alkoholtests. Und für Mitglieder des Petitionsausschusses Intelligenztests, damit sie solche großartigen Petitionen angemessen würdigen!

CONTRA: Vollkommener Schwachsinn, denn wer sich mit der Art des Wirkens verschiedener Drogen etwas beschäftigt, wird schnell herausfinden, dass die gesetzliche Unterscheidung in legale und illegale Drogen schlichtweg falsch ist. Legale Substanzen sind oft weitaus ...

CONTRA: Herr lass Hirn regnen...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink