Der Durchstich zur Herbert Quandt-Straße muss jetzt erfolgen!

Nicht nur die zukünftigen Hol- und Bringdienste der 1800 Schüler (täglich bis zu 80 Busfahrten über die Lincolnstraße) und Anfahrten von Lehrer, Personal und sonstigen Besuchern der Europäischen Schule müssen darüber abgeleitet werden, sondern auch der Baustellenverkehr in der langen Bauphase, die bereits begonnen hat und schon jetzt die Siedlung unnötig belastet.

Begründung

Mit dieser Unterschriftenliste fordern wir die umgehende Umsetzung des Stadtratsbeschlusses, sowie eine beschleunigte Prüfung der Machbarkeit durch das Planungsreferat, um bereits während der Bauphase der Europäischen Schule und des Nahversorgers/Kommerzkomplexes die Siedlung von der Verkehrsbelastung zu entlasten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Sicherheit der Anwohner sollte sichergestellt werden. Derzeit rauschen LKWs mit locker 50 kmh durch die Siedlung. Das ist eine 30er Zone und wenn die Siedlung das nicht mehr sein sollte bedarf es nd das bei einer SiedlAmpeln, Mittelstreifen usw.. Was da grad passiert ist fast vergleichbar mit Straßenrennen und das bei einer Siedlung die verspricht Familien UND Kinderfreundlich zu sein. Fatal.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.