In der Schillerstraße (Hauptstraße, Ortsdurchfahrt) soll in der Tempo-30-Zone zwischen der Volksbank und der Polizeistation eine stationäre Radarfalle eingerichtet werden.

Begründung

Die Schillerstraße ist eine viel befahrene Durchgangsstrecke. Da aus Richtung Winnenden kommender Verkehr häufig mit Tempo 50 und mehr das Gefälle am Ortseingang nimmt, wir die Geschwindigkeit selten auf die vorgeschriebenen 30 Stundenkilometer reduziert. Dies ist aus mehreren Gründen problematisch: - Die Enge der Straße ist auf ein Tempo von 30, nicht von 50 Stundenkilometern ausgelegt, so dass erhöhte Unfallgefahr besteht - Im fraglichen Streckenabschnitt befinden sich viele stark frequentierte Kleingewerbe (etwa Bäckerei Maurer, Eisdiele Vittorio, Gemüse Ulubas, Post, etc.), die häufige Straßenseitenwechsel durch Laufkundschaft hervorrufen. Mit Tempo 50 ist es einem Fahrer unmöglich, rechtzeitig zu reagieren. - Die Lärmbelastung für die Anwohner ist extrem hoch. Dies gilt in besonderem Maße für durchfahrende LKW.

Eine konsequentere Einhaltung des Tempolimits in diesem Bereich verspricht eine deutliche Minderung dieser Probleme. Da dies durch das Vorhandensein des Tempolimits allein nicht zu erwarten ist, macht die Einrichtung einer permanenten Radarfalle Sinn. Potenzielle Bauplätze hierfür sind ausreichend vorhanden,

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Stefan Sasse aus 71336
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Was gehen eigentlich Tempolimits und Blitzer irgendwelche Leute aus Berlin, Düsseldorf etc... an , wenns um WAIBLINGEN geht?