Construction

Erhalt des dörflichen Charakters von Kissenbrück

Petition is directed to
Bürgermeister Gerhard Wiche
146 Supporters 98 in Kissenbrück
Collection finished
  1. Launched February 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Kissenbrück wächst zu schnell! Stoppt das Neubaugebiet "Am Staatsberg" Das eine Baugebiet "Am Golfplatz" ist noch nicht mal fertig ausgebaut und schon soll ein nächstes kommen. Dieses Baugebiet "Am Staatsberg" ist mit ca. 48 Bauplätzen zudem viel zu groß.

Reason

Kindergarten und Schule können die ca. 65/70 Bauplätze in so kurzer Zeit gar nicht aufnehmen. Die Einrichtungen müssten auf Grund des rasanten steigen Bedarfes angepasst werden. Was kommt danach...?? Ein Loch oder um diese zu füllen das nächste große Baugebiet? Müssen unsere Kinder dann auf Einrichtungen in Nachbargemeinden ausweichen oder werden die gesamten Einrichtungen in z. B. die leerstehende Schule nach Remlingen verlegt??? Das ist doch keine nachhaltige Ortsentwicklung!!

Das neue Wohngebiet würde über eine Ringstraße vom Staatsberg in den Vahlberger Weg erschlossen. Dadurch würde der Verkehr an der Schule und insgesamt Hinter dem Dorfe und den jetzt schon viel zu stark belasteten Verkehrswege nochmal zunehmen.

Die geplante Bebauung mit 2 vollen Geschossen und einer Traufhöhe bis 7,50 m (zuzügl. Dach) ist auf Grund der Umgebungsbebauung unangemessen. Das angrenzende Sommerfeld liegt eh schon topografisch tiefer und würde dadurch die direkten Nachbarn zu sehr negativ beeinflussen. Optisch würde es in der Gesamtheit nicht zum Charakter des Dorfes passen. Des Weiteren ist die geplante Bebauung mit 2 Geschossen und mit einer Traufhöhe von 7,50 m mit der Zulassung dort noch ein halbes Geschoss in Form eines Daches/Staffelgeschosses zubauen, für die Umgebung unangemessen, da die Umgebeungsbebauung hier nur eine Höhe von maximal 1,5 Geschossen hat. auf Grund der Umgebeung unangemessen.

Bei dieser Planung entsteht der starke Eindruck, dass die Bauplanung hier die wirtschaftlichen Interessen in den Vordergrund stellt und nicht die Einfügung in die vorhandene Bebauung und Infrastruktur.

Thank you for your support, Franziska Bennecke from Kissenbrück
Question to the initiator

Eine 2,5 Stockwerke hohe Bebauung, wenn dies denn so stimmt und wirklich so kommt, passt nun so gar nicht in das Dorf.

Man kann nicht über die allgemeine Wohnungsnot jammern und sich gleichzeitig gegen den Neubau von Wohnraum wehren. Auch das Floriansprinzip (also baut doch bitte bei jemand anders vor der Tür) ist nicht wirklich fair.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international