Construction

Erhalt des dörflichen Charakters von Kissenbrück

Petition is directed to
Bürgermeister Gerhard Wiche
127 Supporters 93 in Kissenbrück
95% from 98 for quorum
  1. Launched 05/02/2020
  2. Collection yet 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Kissenbrück wächst zu schnell! Stoppt das Neubaugebiet "Am Staatsberg" Das eine Baugebiet "Am Golfplatz" ist noch nicht mal fertig ausgebaut und schon soll ein nächstes kommen. Dieses Baugebiet "Am Staatsberg" ist mit ca. 48 Bauplätzen zudem viel zu groß.

Reason

Kindergarten und Schule können die ca. 65/70 Bauplätze in so kurzer Zeit gar nicht aufnehmen. Die Einrichtungen müssten auf Grund des rasanten steigen Bedarfes angepasst werden. Was kommt danach...?? Ein Loch oder um diese zu füllen das nächste große Baugebiet? Müssen unsere Kinder dann auf Einrichtungen in Nachbargemeinden ausweichen oder werden die gesamten Einrichtungen in z. B. die leerstehende Schule nach Remlingen verlegt??? Das ist doch keine nachhaltige Ortsentwicklung!!

Das neue Wohngebiet würde über eine Ringstraße vom Staatsberg in den Vahlberger Weg erschlossen. Dadurch würde der Verkehr an der Schule und insgesamt Hinter dem Dorfe und den jetzt schon viel zu stark belasteten Verkehrswege nochmal zunehmen.

Die geplante Bebauung mit 2 vollen Geschossen und einer Traufhöhe bis 7,50 m (zuzügl. Dach) ist auf Grund der Umgebungsbebauung unangemessen. Das angrenzende Sommerfeld liegt eh schon topografisch tiefer und würde dadurch die direkten Nachbarn zu sehr negativ beeinflussen. Optisch würde es in der Gesamtheit nicht zum Charakter des Dorfes passen. Des Weiteren ist die geplante Bebauung mit 2 Geschossen und mit einer Traufhöhe von 7,50 m mit der Zulassung dort noch ein halbes Geschoss in Form eines Daches/Staffelgeschosses zubauen, für die Umgebung unangemessen, da die Umgebeungsbebauung hier nur eine Höhe von maximal 1,5 Geschossen hat. auf Grund der Umgebeung unangemessen.

Bei dieser Planung entsteht der starke Eindruck, dass die Bauplanung hier die wirtschaftlichen Interessen in den Vordergrund stellt und nicht die Einfügung in die vorhandene Bebauung und Infrastruktur.

Thank you for your support, Franziska Bennecke from Kissenbrück
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Nicht öffentlich Kissenbrück

    6 days ago

    Weil es so ist. Und die Leute dann zu schnell an unserer Straße fahren was eh schon der Fall ist

  • Martina Feige Kissenbrück

    7 days ago

    Noch mehr Menschen und Autos vernichten den Dorfcharakter.

    (Processed)

  • Susanne Dornieden Kissenbrück

    on 07 Feb 2020

    Unser Dorf ist groß genug! Hauptgrund ist es werden mindestens 100 Autos den Friedhifsweg und Hinter dem Dorfe als neue Dorfdurchgangsstrasse benutzen. Es wird sich jetzt schon nicht an die 30 km/h gehalten. Rechts vor links gilt schon lange nicht mehr... Leider fahren die jetzigen Anwohner schon sehr rücksichtslos! Mir wurde schon öfters die Vorfahrt genommen.

  • Nicht öffentlich Kissenbrück

    on 07 Feb 2020

    Viel zu hohes Verkehrsaufkommen, ländliche Idylle geht verloren.

  • Bernhard Löhr Kissenbrück

    on 07 Feb 2020

    Die Dorferweiterungsplanung erscheint überstürzt.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/erhalt-des-doerflichen-charakters-von-kissenbrueck/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now