Die Fleischerei Lütje hat ein infrastrukturelles Problem, eine Baustelle direkt vor der Tür. Das bedeutet eine schlechte Erreichbarkeit sowie Umsatzeinbußen. Jens und Kai Lütje haben mehrere Anfragen an die Stadt Lütjenburg unternommen um einen Verkaufswagen oder Ähnliches in der Stadt hinstellen zu dürfen. Jeder Vorschlag wurde abgelehnt. Die Stadt bietet den Brüdern die in 3. Generation die Fleischerei führen, keine Möglichkeit anderweitig ihre hochwertigen Waren anzubieten um so den Umsatz halten zu können.

Wir möchten dass die Stadt Lütjenburg sich aktiv und konstruktiv für eine alternative Verkaufsfläche(Verkaufsstand o.ä.) einsetzt. Es handelt sich hierbei um den Zeitraum der bestehenden Baustelle, die sich noch lange halten wird.

Hier ein Link zu Homepage der Fleischerei Lütje: www.fleischerei-luetje.de

Begründung

Traditionsunternehmen sind wichtig. Handwerk und Qualität müssen unterstützt und geschätzt werden. Eine schlechte Erreichbarkeit lässt dies nicht zu und Unternehmen die teils seit Generationen bestehen, sterben aus.

Wir können durch die gesammelten Unterschriften den Brüdern Lütje helfen und sie unterstützen, ihr Unternehmen durch diese unverschuldete Situation zu bringen und dadurch deren Lebensgrundlage zu sichern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Ich vermute, dass hier mal wieder eine "Verwaltung" gnadenlos Existenzen vernichtet, weil die Inhaber oder Vorfahren irgendwann diese Verwaltung "angeschossen" haben oder weil der Standort schon lange einem kommunalen Bauzweck im Weg steht. Das nennt man Behördenwillkür. Die Mitarbeiter dieser Verwaltung werden von uns bezahlt!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.