Zu ändern sind hier die eventuell bestehenden Datenschutzrichtlinien im Zusammenhang mit zahlungssäumigen Mietern,Mietprellern,Einmietbetrügern und Mietnomaden. Es muss betrogenen Eigentümern die Möglichkeit gegeben werden,mittels öffentlicher Listen, andere eventuelle Vermieter und deren Eigentum vor besagter Klientel zu schützen.

Begründung

Vermietern muss sie Möglichkeit gegeben werden,sich durch öffentliche " Mietsäumerlisten" vor eventuellen Einmietbetrügern und Mietnomaden zu schützen. Öffentliche Listen müssen Name,Adresse,Mietschuldenhöhe und Nachweise hierüber enthalten.

Der Öffentlichkeit die Daten eines Mietbetrügers vorzuenthalten ist eine klare Beihilfe zum Betrug!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Der Öffentlichkeit muss die Möglichkeit gegeben werden sich gegen eventuelle Mietpreller und Mietnomaden zu schützen. Meines Erachtens macht man sich fast gar der Beihilfe zum Betrug strafbar wenn man andere Vermieter nicht vor solchen warnt obwohl man durch sein Wissen solche Fälle durch Prävention verhindern könnte.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.