Region: Germany
Culture

Es ist jetzt PUNKT ZWÖLF für den Tango! Perspektiven schaffen!

Petition is directed to
Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik
1.135 Supporters 1.107 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 11/04/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

PETITION: Es ist jetzt PUNKT ZWÖLF für den Tango!

Weltkulturerbe ist nichts Totes: Perspektiven für den Tango schaffen!

An die Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik,

nach einem Jahr pandemiebedingter Verbotsmaßnahmen kämpfen Tango-Argentino-Kulturschaffende mit großem Engagement und Kreativität, eine Szene mit unzähligen Orten und Angeboten am Leben zu erhalten. Dafür fordern wir konstruktive, zukunftsgewandte und nachhaltige Unterstützung. Die Lage ist – wie unsere aktuelle Umfrage zeigt – für viele Tangoprofessionals dramatisch. Es ist jetzt PUNKT ZWÖLF!

Wir – proTango e.V., die bundesweite Interessenvertretung der Tango Argentino Professionals und die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner – fordern:

  • die Entbürokratisierung der Hilfsmaßnahmen: Priorität bei Hilfsleistungen muss sein, den Betroffenen zu helfen – und nicht zusätzlichen Aufwand, zusätzliche Kosten und zusätzliche Unsicherheit zu erzeugen – aber genau das geschieht gerade vielerorts! Programme müssen leichter und transparenter zu beantragen sein, Gelder müssen schneller fließen.
  • die Anerkennung von Lebenshaltungskosten - unabhängig von der Organisations- bzw. Rechtsform - bei Hilfsleistungen: Die Lebenshaltung von Tangoprofessionals muss bei Hilfen berücksichtigt werden. Es dürfen nicht nur Fixkosten angerechnet werden.
  • die umfassende Steuerbefreiung für Einkünfte aus privaten Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen, die in den Jahren mit pandemiebedingten Einnahmeausfällen von Unterstützer*innen geleistet wurden, mit dem Ziel Kulturbetriebe am Leben zu erhalten.
  • eine nachhaltige, transparente und gerechte Kulturförderung auf allen Ebenen – Kommunen, Länder und Bund – für den Tango Argentino: Aus eigener Kraft wird es ohne Einnahmen schwer, Strukturen und Tangoorte (Miete, Kosten) zu erhalten. Der Zugang aller Tangokulturschaffenden zu Förderprogrammen muss gewährleistet werden. Das derzeitige Ablehnen einzelner Projekte bei Förderungen – ohne Rückmeldung und Erklärung – verstößt gegen den Gleichheitsgrundsatz: Alle sind betroffen! Alle beantragenden Tangoprofessionals und alle Tangoeinrichtungen leisten ihren Beitrag durch Einkommensverzicht! Verteilung von Fördergeldern muss transparent und nachvollziehbar sein.
  • die Gleichstellung des Weltkulturerbes Tango mit anderen Künsten bzw. Kulturformen bei Pilotprojekten: Tangounterricht und -veranstaltungen können – auf der Basis von Hygienekonzepten und Testungen – genauso verantwortungsvoll durchgeführt werden wie andere Kulturangebote (z.B. Oper, Konzerte, Kino). 
  • die soziale Gleichstellung von Tangokulturschaffenden mit anderen Kreativ- und Kulturberufen: Alle Tangoprofessionals müssen den Zugang zur Künstlersozialkasse bekommen. Ohne diese Maßnahme ist Altersarmut programmiert. Zudem können sich heute viele Tangoschaffende ihre (private) Krankenkasse nicht mehr leisten. Wir fordern eine grundlegende Reform der Künstlersozialkasse und einen Umbau zur "Kultur-, Kreativ- und Künstlersozialkasse".

Begleitend zur Petition werden wir mit einem bundesweiten Aktionstag am 07. Mai 2021 auf unsere aktuelle Lage und unsere Forderungen aufmerksam machen! Informationen dazu folgen bei uns im Blog unter protango.de

Reason

KULTUR BRAUCHT EINE STIMME! Unterzeichne jetzt für die Tangokultur!

Wir haben geforscht, gefragt, gefeilt und ja - es stimmt:

Es reicht! Jetzt muss sich was ändern!

Hier ist unsere NEUE PETITION:

ES IST PUNKT 12 - WIR SIND BEREIT!!

MACH MIT: unterschreibe, teile, poste, rede drüber und komm am Aktionstag mit uns auf die „Strasse“. Tanzen - Demonstrieren - Flagge zeigen für die Zukunft des Tangos. Für das Überleben der Tangokulturschaffenden, die Perspektiven und Planungssicherheit brauchen, damit es die vielfältigen Projekte und Tangoorte auch in Zukunft geben kann. Unterstütze mit Deiner Stimme die Tangokultur!

Am 07. Mai werden wir mit einem bundesweiten Aktionstag die Petition medienwirksam überreichen

Die Petition, der Aktionstag und der Tango brauchen DICH!

Alle Infos auf protango.de

Thank you for your support, proTango e.V. from Bielefeld
Question to the initiator

News

  • Zugegeben: Das haben wir uns anders vorgestellt!  
    Aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 
      
    Nach einiger Abwägung haben wir uns entschlossen, Petition und Aktionstag zu verschieben.  
      
    Die Ereignisse haben uns überholt. Wie so oft in diesen dynamischen Zeiten, ändert sich die Situation schneller als erwartet und zwingt dazu, die eigenen Aktionen zu überdenken. 
    Auch wenn wir uns das anders gewünscht haben, müssen wir nüchtern zugeben, dass der Moment ungünstig ist. Wir sehen ein, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt weder die Unterstützung gewinnen können, die wir bräuchten, noch politisch Gehör finden. Sowohl die Tangotänzer*innen als auch die Verantwortlichen in der Politik haben zurzeit einfach andere Schwerpunkte.  
      
    Wir haben... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international