openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Faires Umgangsrecht für den Kindsvater Faires Umgangsrecht für den Kindsvater
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsauschuß des Landtags
  • Region: Nordrhein-Westfalen mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 45 Unterstützende
    15 in Nordrhein-Westfalen
    Sammlung abgeschlossen

Faires Umgangsrecht für den Kindsvater

-

Die Idee zu dieser Petition kam zustande weil ich selber als Lebenspartnerin -und vorher als geschiedene alleinerziehende Mutter- das Gesetz in Deutschland nicht verstehen kann....

Zum Fall:

Frau xy trennt sich von ihrem Mann ( Vater von zwei Kindern) nach über 10 Ehejahren ...um sich -sagen wir einfach mal- selbst zu verwirklichen.

Der Vater der Kinder, sieht diese jedes Wochenende regelmäßig ohne irgendwelche Einschränkungen.

Dann der "Klassiker" ...

Frau xy erfährt von der neuen Beziehung des Kindsvaters (KV) und geht zum Jugendamt (JA) und behauptet das der KV die Kinder schlägt und sie nicht mehr wolle, das die Kinder Umgang zum KV haben ....

Das Jugendamt -das nur als Vermittler im Interesse der Kinder dienen darf - ignoriert über 100 (!) Seiten Schriftverkehr zwischen Frau xy und dem KV, 250 Fotos von Ausflügen des KV mit den Kindern und anderes Beweismaterial das belegt das Frau xy gelogen hat !

Möglichkeit für den KV sind gleich Null seine Kinder zu sehen, da Frau xy die Kinder schon soweit manipuliert hat, das die Kinder sich in Anwesenheit von Frau xy verhaltensuntypisch zeigen.

Wenn der KV nun auf Anraten des Anwaltes einen Antrag auf Umgang veranlassen würde kämen Kosten von ca 2400 Euro auf den KV zu .

Bei einem Selbstbehalt von mtl 1100 Euro nicht zu bestreiten

Als Vater von Kindern der regelmäßigen Kindes Unterhalt an seine Ex Frau zahlt und der bereit ist sich um seine Kinder zu kümmern und sie aufwachsen zu sehen, ihnen die selbe Liebe schenken möchte wie es schon vorher war müssen mehr Rechte und ein offenes Ohr zugeteilt werden ; Ob von Seiten des Jugendamtes oder dem Gesetz, ganz gleich.

Es kann und darf nicht sein das man der Mutter das Zepter überreicht um über den Rücken der Kinder hinweg zu entscheiden ob das Kind Umgang zum Vater erlangt oder nicht !

Ich selber hätte mir einen Vater für meine Kinder gewünscht der sich gekümmert hätte und muss miterleben wie es andersherum GANZ LEICHT funktioniert einem liebenden Vater die Kinder zu entziehen. ...

Vielen Dank für s Lesen und für die Unterstützung.

Begründung:

S.o.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 25.09.2014 (aktiv bis 24.03.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Wir wollen doch die Frauenrepublik. Männer sind halt Menschen 2ter Klasse.



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    Websuche