Im Landkreis Freyung-Grafenau gibt es eine Vielzahl "weißer Flecken", wenn es um Mobilfunk-Netze geht. So gibt es Bereiche, in denen das Nutzen von mobilen Endgeräten unmöglich ist. Mit dieser Situation können und wollen sich die Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau nicht zufrieden geben. "Die aktuelle Situation ist ein enormer Wettbewerbsnachteil für viele Unternehmen hier in Freyung-Grafenau", so Johannes Ranzinger, Sprecher der Wirtschaftsjunioren FRG. Auch breiten Teilen der Landkreis-Bevölkerung fehlt ein als selbstverständlich zu betrachtender Komfort und damit ein Stück Lebensqualität. Mit dieser Petition fordern wir einen kurzfristigen, flächendeckenden Mobilfunk-Ausbau und zeigen die Wichtigkeit dieser Thematik auf!

Pamatojums

Landrat Sebastian Gruber hat im Februar 2015 in dieser Thematik einen Hilferuf an den bayerischen Ministerpräsidenten, Horst Seehofer, geschickt. Gerne möchten wir die Forderung unseres Landrates unterstützen und mit einer breiten Stimmbasis aus Wirtschaft und Bevölkerung unterstreichen! Der Landkreis FRG hat sich mit der Situation weder arrangiert, noch abgefunden. Deshalb bitten wir die FRG-Bürger um Ihre Stimme!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau e.V. no Perlesreut
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Argumenti par

Das uns bekannte Festnetzsystem werden wir in den kommenden Jahren nicht mehr haben. In den kommenden Jahren stellt die Telekom und alle anderen Anbieter bestehende Telefonanlagen um auf IP - Anlagen und wird diese mit Mobiltelefonen verbinden. Analoge Systeme wird es künftig nicht mehr geben!

Argumenti pret:

Zunahme der Strahlenbelastung durch weitere Funkmasten etc.