openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Frauenfeindliche Werbung absetzen  "Mütter nehmen sich nicht frei" Frauenfeindliche Werbung absetzen "Mütter nehmen sich nicht frei"
  • Von: Theresa Schadow (Frau) mehr
  • An: Wick
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 34 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen.

Frauenfeindliche Werbung absetzen "Mütter nehmen sich nicht frei"

-

https://m.youtube.com/watch?v=ehCN4RZdSTw

Diese Petition richtet sich an die Firma Wick. Der aktuelle Werbespot "Mütter nehmen nicht frei" ist frauenverachtend und suggeriert, dass gute Mütter nicht krank sein dürfen.

Dies zeigt das perverse Verständnis der Mutterrolle von Wick .

Die Firma Wick soll den Werbespot zurücknehmen, eine entschuldigende Stellungnahme abgeben und ihr Frauenbild im 21. Jahrhundert überdenken.

Begründung:

Der aktuelle Werbespot "Mütter nehmen nicht frei" ist frauenverachtend und suggeriert, dass gute Mütter nicht krank sein dürfen.

Dies zeigt das perverse Verständnis der Mutterrolle von Wick .

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 19.02.2017 (aktiv bis 18.04.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Ähnliches Video : https://m.youtube.com/watch?v=VGNWmODOnfU

CONTRA: Welch großes Glück dass wir auf dieser Welt keine anderen Probleme haben als so eine alberne Petition. Ich kann den Petitionstext nicht kommentieren, das ist mir zu viel. PERVERS? Na ja wenn Sie meinen. Man kann nur den Kopf schütteln bei so viel Verwirrung.

CONTRA: ich finde die Werbung wunderbar und habe sehr lachen müssen einfach toll

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit