openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Freiheit für Meriam Jahia Ibrahim Ischag Freiheit für Meriam Jahia Ibrahim Ischag
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Auswärtiges Amt, Bundesminister für das Auswärtige ...
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Außenpolitik mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 172 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Freiheit für Meriam Jahia Ibrahim Ischag

-

Sicherlich ist Ihnen nicht entgangen, dass die sudanesische Regierung die Freilassung der Christin Meriam Jahia Ibrahim Ischag dementiert hat und auf ein Berufungsverfahren verweist.

Frau Ischag hat bereits extrem gelitten, musste ihre Tochter im Gefängnis zur Welt bringen, und sie wartet nun auf ein Berufungsverfahren, bei dem eine Bestätigung des menschenrechtsverletzenden Urteils , des Auspeitschens und der Todesstrafe sehr wahrscheinlich ist.

Der Sudan, nach Aussage des Auswärtigen Amtes einer der ärmsten und am höchsten verschuldeten Staaten, nach Angabe des Auswärtigen Amtes 2013 mit 40 Milliarden Dollar besorgniserregend. Hier ein Zitat des Auswärtigen Amtes: Sudan erfüllt die Kriterien für Schuldendiensterleichterungen im Rahmen der Initiative für hochverschuldete arme Länder (HIPC-Initiative). Es ist geplant, Sudan im Rahmen dieser Initiative alle Schulden zu erlassen.

Wir fordern Sie auf, bei der Bundesregierung ebenso wie bei der EU darauf hinzuwirken, diesen möglichen Schuldenerlass von der Einhaltung der Allgem. Charta der Menschenrechte abhängig zu machen, dies sofort umzusetzen und Religionsfreiheit als Menschenrecht einzufordern.

Ebenso wären weitere Gespräche über Hilfszahlungen von der bedingungslosen Freilassung von Frau Meriam Jahia Ibrahim Ischag abhängig zu machen.

Die BRD und die EU stehen für die Bewahrung von Freiheit und Menschenrechten, und darf ein solches Urteil nicht ohne Konsequenzen lassen.

Begründung:

Bitte zeichnen Sie diese Petition, damit das Menschenrecht auf Religionsfreiheit auch für Meriam Jahia Ibrahim Ischag gilt und sie wieder zu ihrem Ehemann und ihren Kindern kann.

Menschenrechte sind nicht verhandelbar, und wir dürfen es nicht hinnehmen, dass sie nur dann eingefordert werden, wenn es wirtschaftliche Interessen zulassen. Geben wir den Kindern ihre Mutter zurück, dem Ehemann die Ehefrau.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frechen, 02.06.2014 (aktiv bis 01.08.2014)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen