openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Freiheit und medizinische Versorgung für Pastor Behnam Irani Freiheit und medizinische Versorgung für Pastor Behnam Irani
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher BundestagPetitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 197 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Freiheit und medizinische Versorgung für Pastor Behnam Irani

-

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie um Ihren Einsatz für Pastor Behnam Irani, der seit Juni 2011 ununterbrochen in Haft ist wegen Annahme des christlichen Glaubens und Verbreitung christlicher Lehre. Die Staatsanwaltschaft forderte hierfür gar die Todesstrafe. In der Haft wurde Pastor Irani schlimm misshandelt, sodass er kaum noch sehen und gehen kann sowie Blut aus Darm und Magen kommen bis zur Bewusstlosigkeit. Es besteht der dringende Verdacht, dass die iranischen Justizbehörden versuchen, den für ihn geforderten Tod durch Misshandlung und Vorenthaltung medizinischer Versorgung herbeizuführen. Seine armenische Ehefrau Christine und seine beiden Kinder befinden sich in größter Sorge um ihn.

Bitte helfen Sie Pastor Behnam Irani!

Begründung:

Wir Unterzeichner treten für die rechtliche Gleichstellung aller Menschen ein, unabhängig von Rasse, Religion und Geschlecht. Dafür berufen wir uns auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO, gegen die hier eklatant verstoßen wird. Niemand darf wegen seiner religiösen Überzeugung verfolgt, eingesperrt, misshandelt oder gar seines Lebens beraubt werden, weder durch offizielle Hinrichtung noch durch inoffizielles Totschlagen noch durch vorsätzliche Unterlassung der notwendigen medizinischen Hilfe. Mit meiner Unterschrift fordere ich die sofortige und bedingungslose Freilassung von Pastor Behnam Irani sowie seine unverzügliche Ausreise in ein Land seiner Wahl zu einer frei gewählten medizinischen Behandlung.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 20.03.2013 (aktiv bis 19.09.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Vielleicht finden Sie Anregungen in dem Hirtenbrief

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen