Friedensnobelpreis von Barack Obama aberkennen

Begründung

Sie erkannten den Nobel Friedenspreis Barack Obama "für seine außergewöhnlichen Anstrengungen zu, internationalen Takt und Zusammenarbeit zwischen Völkern" 2009 zu stärken.Ich denke, dass Sie, nicht unterstützt durch Angriffe von unbemannten Luftfahrzeugen zustimmen, die gegen das internationale Gesetz verstossen, Guantánamo welches gegen das internationale Gesetz ist.Weltweite Jagt auf Edward Snowden, der durch seine Veröffentlichungen, kriminelle machenschaften der Geheimdienste aufdeckte, und nun noch Syrien.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Zum Zeitpunkt von Obamas Wahl hatte ich sehr viel Hoffnung in den Mann gesetzt. Wie viele andere wohl auch. Seine Biographie gab Anlass dazu. Ich wollte sogar die Tochter von Che Guevara (Aleida), die 2009 in Düsseldorf war, davon überzeuge wollen, dass man ihm Zeit geben müsse, um seine sozialen Pläne umzusetzen. Andernfalls sei er in Kürze ein toter Mann. Ihre Antwort: Er isteine Marionette. Was in der Zwischenzeit Alles an Nachrichten aus den USA unter seinem Regime kommt, zeugt nicht mehr von Anfangsschwierigkeiten, sondern nur noch von Wendehals-Verhalten und reiner Machtgier. Daher: Bitt

Contra

Friedensnobelpreise werden nur in Ausnahmefällen an besonders friedfertige Menschen verliehen. Nicht wenige Träger dieses Preises haben Kriege geführt. Der Preis selbst wird zudem in der Regel für ein konkretes Projekt verliehen, ist also unabhängig von den anderen Taten und Untaten des Trägers.