• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 14 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Führerscheinwesen - Führerscheinerwerb auch in Bulgarisch

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Führerscheinerwerb durch die Sprache „Bulgarisch“ erweitert wird.

Begründung:

Rechtliche Grundlage:In der „Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr“ ist in Anlage 7 (zu § 16 Absatz 2) geregelt, dass die theoretische Prüfung in deutscher Sprache oder auch in einer der folgenden Fremdsprachen abgelegt werden kann:- Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Kroatisch, Spanisch, Türkisch.Derzeitiger Stand und Information:Im Hinblick auf die bestehende Einwanderungssituation der letzten Jahre und ausgehend davon, dass Bulgarien seit dem 01.01.2007 Mitgliedsstaat der Europäischen Union ist, soll in dieser Petition gefordert werden, dass die Führerscheinprüfung um die Sprache Bulgarisch erweitert werden soll.Ausblick und Erweiterung: Darüber hinaus soll auch in dieser Petition angeregt werden, Bürgern, die in Deutschland leben, den Führerscheinerwerb auch in weiteren Sprachen zugänglich zu machen, die in dieser Rechtsgrundlage nicht aufgeführt sind (z. B. aktuell Arabisch).Abschließende Erklärung und Forderung:Es gehört zum Selbstverständnis fast aller Menschen, den Führerschein zu besitzen und zu benutzen. Er ermöglicht die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und ist für viele Menschen auch ein wesentlicher Bestandteil der nachgegangenen Tätigkeit. ICH FORDERE DAHER, DIE „VERORDNUNG ÜBER DIE ZULASSUNG VON PERSONEN ZUM STRAßENVERKEHR“ UM DIE SPRACHE „BULGARISCH“ ZU ERWEITERN.

14.07.2016 (aktiv bis 30.08.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: Ich will, ich will, ich will…. Einwandern nach D und fordern, das habt IHR alle sehr schnell gelernt! WIR sollen uns nach EUCH richten? Geht’s noch?

CONTRA: Guten Morgen "nicht öffentlich". Träumst du schon oder schläfst du noch somnambulisch ^^^^



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink