Die Grundschule Pattensen hat in den vergangenen Jahren als Ganztagsschule und zentrale Schule für Inklusion im Stadtgebiet neue, herausfordernde Aufgaben (z.B. Auf- und Ausbau der Ganztagsbetreuung, Ausbau von AGs, Umsetzung der Inklusion, etc.) übernommen, obwohl sie für eine solche Nutzung nie ausgelegt worden ist. Laut aktuellem Schulentwicklungsplan wird die Schülerzahl in den nächsten Jahren um rund 80 steigen und jede Klassenstufe wird fünfzügig. Gleichzeitig weisen Teile der Schule, auch die Sporthalle, inzwischen erhebliche bauliche Mängel auf, die dringend saniert werden müssen.

Wir fordern deshalb, dass im Haushalt 2015 die Sanierung UND die bedarfsgerechte Erweiterung der Grundschule ohne Abstriche berücksichtigt werden und ausreichende finanzielle Mittel für diese Maßnahmen auch in den Folgehaushalten eingestellt werden.

Begründung

Die Gebäude der Grundschule Pattensen sind in vielen Teilen dringend sanierungsbedürftig - von Außenverkleidung und Fenstern, bis zu Elektrik, Böden und Brandschutztechnik. Unter anderem übersteigen die Eisenwerte im Trinkwasser die gesetzlichen Vorgaben und die Abwasserleitungen und Teile der Fassadenverkleidung sind asbesthaltig. Die Turnhalle, die seit ihrer Erbauung 1931 nicht wesentlich saniert worden ist, kann seit einer Begutachtung durch den Gemeinde-Unfallversicherungs-Verband aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres nicht mehr für schnelle Laufspiele genutzt werden. Zudem erfordern aber auch die steigenden Schülerzahlen, der seit vier Jahren laufende Ganztagsschulbetrieb sowie die Inklusion, zu der die Schule derzeit als einzige im Stadtgebiet verpflichtet ist, sehr viel mehr Raum. Die Schule platzt schon jetzt aus allen Nähten, obwohl bisher nur der erste Jahrgang fünfzügig ist. In fünf Jahren werden es laut Schulentwicklungsplan alle sein, von der 1. bis zur 4. Klasse. Es fehlen mindestens zwei Klassenräume, eine Mensa, ein großer Betreuungsraum und viele weitere Räume – laut einem von der Pattenser Verwaltung erarbeiteten Raumprogramm fehlen fast 1000 m² Fläche.

Nur wenn Sanierung und Erweiterung in einem Schritt erfolgen, lassen sich unnötige Baukosten vermeiden. Je länger die Maßnahmen herausgezögert werden, desto teurer wird es für die öffentliche Hand – und letztlich jeden Steuerzahler.

Dies ist eine Initiative des Schulelternrates der Grundschule Pattensen. Sie ist eine Ergänzung der am 20.1.15 gestarteten Unterschriftenaktion. Bitte nutzen Sie ENTWEDER die handschriftlichen Unterschriftenlisten ODER diese Online-Petition, um unsere Forderungen zu unterstützen. Herzlichen Dank!

Für mehr Informationen rund um die Sanierung und Erweiterung der Grundschule Pattensen besuchen Sie auch unsere neue Internetseite: gs-pattensen.blogspot.com

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Wir haben in Ergänzung zu dieser online Petition manuelle Unterschriften gesammelt. Mit insgesamt 750 Unterschriften von Pattenser Bürgern haben wir unser Petitionsziel erreicht. Vielen Dank allen Unterzeichnern!

    Anja Biber im Namen des Schulelternrates der Grundschule Pattensen, 18.02.2015

Pro

Die Sanierung und bedarfsgerechte Erweiterung der Grundschule ist dringend nötig. Da sich viele (nicht alle!) Kommunalpolitiker und die Bürgermeisterin gegen das Projekt ausgesprochen haben, besteht Handlungsbedarf. Liest man sich die Mängelliste der Gebäude durch, dann bleibt einem die Spucke weg. Es kann nicht sein, dass weiterhin rumschlawenzelt wird. Wir brauchen das Gesamtprojekt jetzt! Die Unterschriftenliste ist eine gute Möglichkeit zu zeigen, dass die Pattenser dieses Projekt wollen!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.