openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Fuer eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft - damit das Wohnen in Landshut bezahlbar bleibt Fuer eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft - damit das Wohnen in Landshut bezahlbar bleibt
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbuergermeister Hans Rampf
  • Region: Landshut mehr
    Kategorie: Wohnen mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 86 Unterstützende
    58 in Landshut
    Sammlung abgeschlossen

Fuer eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft - damit das Wohnen in Landshut bezahlbar bleibt

-

Seit Jahren steigen die Wohnungsmieten und Kaufpreise in Landshut kontinuierlich an. Der Preisdruck nimmt massiv zu, immer mehr Menschen in Landshut brauchen ihrem Einkommen entsprechend bezahlbaren Wohnraum.

Liebe Buergerinnen und Buerger der Stadt Landshut,

wir wollen, dass das Grundrecht auf Wohnen in Landshut auch kuenftig bezahlbar bleibt. Die Landshuter SPD hat ein Wohnbaukonzept erarbeitet, um mit einer stadteigenen gemeinnuetzigen Wohnungsbaugesellschaft mehr als 1000 Wohnungen neu zu errichten. Damit soll der Wohnungsmarkt in Landshut deutlich entlastet und der Mietpreisanstieg begrenzt werden. Landshut darf keine Mietpreise auf Muenchener Niveau bekommen. Die Stadt muss vorausschauend Weichen stellen. Sie muss handeln und neuen Wohnraum für heutige und kuenftige Generationen schaffen.

Unser Plan: Wir wollen, dass die Stadt Landshut eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft gruendet. Eine eigene Wohnungsbaugesellschaft kann wesentlich guenstiger bauen als private Investoren und alle Vorteile vollumfaenglich an die Allgemeinheit weiterreichen. Sie zahlt niedrigere Zinsen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau, hat deutlich niedrigere Marketingkosten, verzichtet auf Gewinn und kann Größenvorteile ausnutzen. Die Stadt besitzt ausreichend Grundstuecke, um sie in die gemeinnuetzige Wohnungsbaugesellschaft einzubringen.

Weitere Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier: spdnet.sozi.info/bayern/svlandshut/akoenig/dl/WohnungsbaugesellschaftBroschuereeinzeln.pdf

Begründung:

Antrag der SPD-Fraktion:

Die SPD-Fraktion hat als ersten Schritt einen Antrag in den Landshuter Stadtrat eingebracht, der die Gründung einer stadteigenen gemeinnuetzigen Wohnungsbaugesellschaft vorsieht.

Wir bitten Sie als Buergerinnen und Buerger der Stadt Landshut um Unterstuetzung für das Vorhaben, eine stadteigene Wohnungsbaugesellschaft zu gründen, denn dieser Antrag kann nur einmal in einer Wahlperiode gestellt werden.

Setzen Sie ein Signal für eine aktive Wohnungspolitik in unserer Stadt!

Als bekannte Erstunterzeichner dürfen wir hier nennen: Anja Koenig, Robert Gewies, Patricia Steinberger, Harald Unfried,Gerhard Wick, Dietmar Franzke, Juergen Handschuch, Maria Haucke, Rolf Haucke, Gabi Heinze, Bernd Heinze, Klaus Pauli, Holger Peters, Hans-Dieter Schenk, Franz Schneider, Ludwig Stangl, Gerd Steinberger...und weitere 200 Unterstützer haben bereits persoenlich an unseren Infostaenden unterschrieben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Landshut, 31.08.2014 (aktiv bis 30.11.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Die steigende Anzahl der Einwohner von Landshut erfordert immer mehr Wohnraum. Dies führt zu immens steigenden Mieten. Die SPD Landshut will deshalb eine gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft für unsere Stadt um bezahlbare Mieten für Familien und sozial ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer