Construction

Gegen den Bau einer Photovoltaik/Solar-Anlage auf und an den Krugsdorfer Seen

Petition is directed to
Landrat Michael Sack
3,410 Supporters 2,474 in Vorpommern-Greifswald District
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched September 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Firma East Energy plant die Errichtung einer Floating Photovoltaik-Anlage in den Gemeinden Krugsdorf und Pasewalk innerhalb eines 110 m-Streifens entlang einer Bahnlinie und auf einem ehemaligen Kiessee.

Bitte lesen Sie dazu unter u.a. Link der Firma East Energy und unterstützen Sie uns dieses Vorhaben, schon vor Beginn zu stoppen, und unseren schönen See und unsere Heimat zu schützen

https://east-energy.de/pv-anlage-krugsdorf

Der Krugsdorfer Kiessee ist eine ökologisch über Jahrzehnte gewachsene kulturlandschaftliche Flora und Fauna. Der See beherbergt geschützte Arten, wie eine Brutkolonie von Flussseeschwalben auf einer kleinen Insel, den Seeadler, Reiher aber auch Otter, Biber und Wolf sagen sich hier gute Nacht. 

Das ganze Jahr ist der See Mittelpunkt des kulturellen, gesellschaftlichen und sportlichen Lebens für einen großen Teil der umliegend ansässigen Bevölkerung. Der See besticht durch seine hervorragende Wasserqualität und lädt daher besonders zu wassersportlichen Aktivitäten ein. Somit bietet er für unsere strukturschwache Region die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung und Erholung.

Allein diese Aspekte sollten genügen, sich für den Erhalt dieses malerischen Fleckchens im Nirgendwo aber in unserer Heimat einzusetzen.

Die Auswirkungen auf die ökologische Entwicklung der Flora und Fauna sind kaum einschätzbar, es ist aber abzusehen welch ein Anblick sich dann bieten wird, wenn diese Photovoltaik/Solar-Anlage den halben See bedeckt. Alle positiven Entwicklungen der letzten Jahre, insbesondere die Investitionen der Gemeinde in den Ausbau der touristischen Infrastruktur würden zunichte gemacht. Das Golfressort Krugsdorf, welches mit Landesmitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert wurde, verliert nicht nur an Attraktivität sondern gesamtökonomisch an Bedeutung.

Die Investitionen des neuen Betreibers des Campingplatzes werden ebenfalls bei solchen Aussichten wirkungslos und gefährden dessen Existenz.

An beiden Ortsrändern der Gemeinde mit Angrenzung an den Krugsdorfer See sind in der historischen Ortsentwicklung zwei Bungalow-Siedlungen entstanden, die eine klare Absicht zur Entwicklung eines Naherholungsgebietes nahelegen. Im letzten Jahrzehnt hatte die Gemeinde einen hohen Zugewinn an Bewohnern durch Modernisierung und Entwicklung der Wohninfrastruktur erreicht. Da könnte ein kleines attraktives Dorf schnell an Anziehungskraft verlieren, wenn der nach Erholung suchende Blick auf einer technischen Anlage zum Ruhen kommt und einem die Gesichtszüge entgleisen.

Wir unterstützen grundsätzlich Maßnahmen, die einer klimaneutralen Zukunft dienen, sind jedoch der Überzeugung, dass es dafür ausreichend nicht landwirtschaftlich genutzte Flächen gibt.

Wir bitten um Ihre Unterstützung zum Schutz unserer idyllischen Heimat.

Reason

Thank you for your support, Stephan Krause from Krugsdorf
Question to the initiator

News

  • Sehr geehrte Unterstützer:innen,

    im Anhang lade ich Ihnen die Stellungnahme des Landrats bzgl unserer eingereichten Petition weiter.

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Nordkurier

    on 20 Sep 2021

    Nordkurier Beitrag

Wie kommen die Module denn da hin? Welche Schäden und Eingriffe werden beim Bau und der Wartung der Anlage angerichtet? Wie lange dauert es bis die Natur diese Eingriffe wieder verkraftet hat? Das alles unter den Deckmantel "Rettung des Planeten" zu kehren ist unterste Schublade. Die Natur regelt sich selbst und braucht keinen Menschen der die Wasserflächen kühlt. Es gibt genug alte verlassene Industriegelände die darauf warten wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt zu werden. Aber höchstwahrscheinlich ist dort das Investitionsrisiko zu hoch und die Gewinnspanne zu klein.

Ich finde Petitionen gut und wichtig, aber hier schüttele ich den Kopf: wenn Argumente wie die Optik oder ein vermeintlicher Wertverlust im Raums stehen: Wir brauchen jede KW-Stunde nachhaltig gewonnen Strom! Wir müssen etwas gegen die Klimakatastrophe tun. Das Tolle an einer solchen Plattform: Sollte sich etwas an den Rahmenbedingungen ändern, dann lässt sie sich einfachst zurückbauen. Wir brauchen grünen Strom! Und auf Seenwasser ist dieser nachhaltig, mit geringen Einschnitten und bei steigenden Temperaturen sogar mit einem Wasserschützenden Nebeneffekt zu gewinnen. PRO Wasser-PV-Anlagen!

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now