Region: Germany
Health

Gegen den Wegfall der telefonischen Krankschreibung in Hausarztpraxen!

Petition is directed to
Gesundheitsminister Jens Spahn
2.023 Supporters 2.021 in Germany
Collection finished
  1. Launched 18/04/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Gegen den Wegfall der Sonderregelung zur telefonischen Krankschreibung in Hausarztpraxen ab dem 19.4.2020

Alle Patienten, auch Patienten mit Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion, die zu Hause auf das Testergebnis warten, müssen wegen einer Krankschreibung ab Montag dem 20.04. wieder persönlich in den Arztpraxen erscheinen.

Darüber hinaus müssen alle Patienten, auch diejengen "mit einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege" ab dem 20.4. für eine Krankschreibung in den Hausarztpraxen persönlich erscheinen.

Quelle: Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV www.kbv.de/html/1150_45751.php

Weitere Beschreibungen der Problematik:

Telefonische AU gestoppt - Hausärzte empört / Gesundheitsminister Spahn muss GBA-Beschluss kippen verbaende.com/news.php/Telefonische-AU-gestoppt--Hausaerzte-empoert-Gesundheitsminister-Spahn-muss-GBA-Beschluss-kippen?m=134336

Massiver Protest gegen GBA-Beschluss zu Tele-AU www.aerztezeitung.de/Politik/Massiver-Protest-gegen-GBA-Beschluss-zu-Tele-AU-408734.html

Reason

Gegen den Rat der Ärzteschaft hat der Gemeinsame Bundesausschuss heute die Ausnahmeregelung zur telefonischen Feststellung einer Arbeitsunfähigkeit in der AU-Richtlinie nicht verlängert.

Diese Vereinbarung sollte ursprünglich bis 23. Juni laufen.

Sie war getroffen worden, um das erhöhte Infektionsrisiko in den Arztpraxen zu verringern. Doch nun endet diese sinnvolle und wichtige Maßnahme am 19. April

Die Ärzteschaft kritisiert den abrupten Stopp, da er für Patienten, Praxisteams und Ärzte höchst problematisch ist. Die Ärzteschaft hatte sich für eine Verlängerung bis zum 3. Mai ausgesprochen.

Die Ärzteschaft wurde im Bundesausschuss durch die Vertreter der Arbeitgeberseite überstimmt. Offenbar hat großer Druck aus Industrie und Wirtschaft zu diesem für die betroffenen Patienten und Hausarztpraxen sehr bedrohlichen und zynischen Regelung geführt.

Nach dem Beschluss dürfen Ärzte ab Montag nun keine weiteren Krankschreibungen per Telefon vornehmen. Das gilt auch für Eltern, die wegen der Erkrankung eines Kindes eine ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld benötigen.

Quelle: Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV www.kbv.de/html/1150_45751.php

Thank you for your support, Michael Bofinger from Reutlingen
Question to the initiator

News

Der Beschluss kam viel zu kurzfristig u. unüberlegt. Es scheint, dass die glücklicherweise eingetroffenene Verlangsamung der Infiziertenzahlen u. der gleichzeitig erweiterte Bewegungsspielraum, z. B. durch die Öffnung grösserer Geschäfte, den Anschein von Gefahrlosigkeit vorzutäuschen in der Lage ist, oder jedenfalls suggeriert werden kann. Daraus aber zu schließen, dass Hotspots an denen sich zwangsläufig erkrankte Personen begegnen, wie Läden zu behandeln, ist sehr speziell! Und ich dachte, auf ein C-Test ergebnis zu warten heiß: strikte QUARANTÄNE!? Nicht raus zu dürfen!! Und nun sowas?

Die Hemmschwelle eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu erschleichen, sinkt erheblich, wenn kein persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt nötig ist.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now