Region: Oberpframmern / Moosach / Esterndorf
Image of the petition Gegen die Fahrzeitenverlängerungen für die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Kirchseeon
Traffic & transportation

Gegen die Fahrzeitenverlängerungen für die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Kirchseeon

Petition is directed to
Landratsamt Ebersberg / Schülerbeförderung
32 supporters
6% achieved 500 for collection target
32 supporters
6% achieved 500 for collection target
  1. Launched 02/12/2023
  2. Time remaining 6 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Zeitaufwand für die Fahrten hin und zurück zum Gymnasium Kirchseeon muss auf bisherigem Niveau bleiben!

Es darf sich für die Schülerinnen und Schüler kein zeitlicher Mehraufwand durch die Umstellung der Schulbuslinie 13 auf die MVV-Buslinie ergeben!

Eine Busbeförderung muss auch nach dem Nachmittagsunterricht gewährleistet sein.

Reason

Damit unsere Kinder weiterhin ihre freie Zeit für Bildung, Hobbies und Erholung nutzen können und nicht täglich eine zusätzliche Stunde für die Fahrten hin und zurück zur Schule aufbringen müssen.

(Durch die geplante Umstellung der Schulbuslinie 13 auf die MVV-Buslinie 454 ergibt sich pro Kind ein zeitlicher Mehraufwand von ca. 1 Stunde / Schultag)

Thank you for your support, Gregor Schlapka from Oberpframmern
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Die derzeit geplante Fahrzeitverlängerung über Glonn der S Schulbusverstärker Linie 454 morgens und Mittags beim Schulschluss um 13:00 Uhr ist unnötig, klimaschädlich und unprofessionel geplant und schadet allen Beteiligten auch der Schule

Zeitlicher Mehraufwand für Schüler UND Eltern ist nicht akzeptabel und im Einzelfall organisatorisch nicht zumutbar. 365 Tage Tickets sind für uns unsinnig, da sie nicht genutzt werden. Skandalös ist die Tatsache, dass ALLE Betroffenen erst nach der Entscheidung informiert wurden.

Es geht mir um unseren Sohn und all die Kinder aus Oberpframmern, für die es um längere Fahrtwege geht und die Zeit, die damit einhergeht. Es ist auch ein Thema der Sicherheit, durch die längeren Wege und ein Klimathema....

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now