Wir - die Unterzeichner dieser Petition - richten uns gegen die neue deutsche Aussenpolitik, die auf der letzten Muenchener Sicherheitskonferenz 2014 offensichtlich geworden ist. Wir richten uns gegen die Bereitschaft, Konflikte in anderen Staaten mit militaerischen Mitteln loesen zu wollen bzw. militaerisch einzugreifen. Wir verwahren uns gegen die schleichende Bereitschaft, sich gedanklich mit solchen Strategien -als Weltpolizei aufzutreten- zu beschaeftigen. Wir forden die Deutsche Bundesregierung auf, die fuer militaerische Handlungen kalkulierten Kosten ausschliesslich fuer Friedensforschung, Friedensvermittlung, humanitaere Hilfe und Diplomatie zu verwenden und dafüer weitere Mittel zur Verfuegung zu stellen.

Begründung

Nicht nur unsere Geschichte aus den vergangenen beiden Weltkriegen, sondern auch die Tatsache, dass bisher nahezu alle Versuche des militaerischen Eingreifens in anderen Laendern gescheitert sind und unermaessliches Leid über die jeweilige Bevoelkerung gebracht haben, hat gezeigt, dass bei solchen Einsaetzen unglaubliches Geld "verbrannt" wird, was sich für Friedensvermittlung und humanitaere Zwecke verwenden liesse. KRIEG BEGINNT IM KOPF - FRIEDEN AUCH!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.