• Von: Barbara G. mehr
  • An: Bundesregierung
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 23 Unterstützer
    18 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Gegen die Schlepperkriminalität

-

Es darf niemand mehr im Mittelmeer ertrinken!!!
Viele Flüchtlinge verlieren viel Geld an die Schlepper, die sie unter Lebensgefahr dem Mittelmeer überlassen. Diese Schleppermentalität muss mit allen Mitteln gestoppt werden. Es gibt dazu einen Vorschlag aus dem Innenministerium: Asylantenauffangstationen in Afrika, in denen vor Ort über den Asylantrag entschieden werden kann. Wir unterstützen diesen Vorschlag.
Diese Asylzentren können die Kooperation der EU mit Libyen zur Flüchtlingsabwehr ablösen und verhindern so die Verschleppung der Flüchtlinge in lybische Lager, wo sie unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen.

Begründung:

für die Menschlichkeit

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Marl, 04.06.2016 (aktiv bis 01.07.2016)


Neuigkeiten

- Neuer Sammlungszeitraum: 4 Wochen

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: JA ,stoppt die Bundesregierung! Ja stoppt das unfinanzierbare! Ja, zu Modell Australien!



Petitionsverlauf

Kurzlink