Region: Germany
Foreign affairs

Gemeinsam gegen Menschenrechtsverletzungen in Thailand

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Bundestages
55 Supporters
Collection finished
  1. Launched 02/03/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

FORDERUNGEN IN THAILAND:

Tausende Thailänder protestieren seit Monaten und fordern mehr Demokratie, Reformen der Monarchie und die Abschaffung des sogenannten „Lèse-majesté“, einem Gesetz, dass Majestätsbeleidigung mit bis zu 15 Jahren Gefängnis bestraft (Verstoß gegen Meinungsfreiheit). Diese Forderungen möchte ich unterstützen.

MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN IN THAILAND:

In Thailand wird immer noch die Todesstrafe praktiziert. Folter und Misshandlungen durch die Polizei und Streitkräfte kommen regelmäßig vor (deshalb so genannter Polizeistaat).

Straflosigkeit bestimmter Straftaten ist in ganz Thailand ein Problem. Es sind Fälle vom „Verschwindenlassen“ von Menschen bekannt.

Menschenhandel, Kinderarbeit und sexuelle Ausbeutung sind in Thailand weit verbreitet.

Es gibt in Thailand kein gesetzlich verankertes Recht auf Asyl, wodurch Asylsuchende stark der Gefahr von Menschenrechtsverstößen ausgesetzt sind. Asylsuchende werden regelmäßig in überfüllten Hafteinrichtungen untergebracht und sie werden von Menschenhandel nur ungenügend geschützt.

Ein weiteres Menschenrechtsproblem ist der ungenügende Schutz für verletzliche Gruppen/Minderheiten wie Frauen, Kinder und Behinderte sowie für Angehörige von indigenen Bergvölkern oder Minderheiten.

Reason

ZIEL:

Mein Ziel ist, die Leute auf das Thema aufmerksam zu machen. Und ich möchte über die Menschenrechtsverletzungen informieren, damit wir solche Leute, wie König Rama X., in Zukunft nicht mehr in Deutschland dulden.

Für seinen Anteil an den Menschenrechtsverletzungen sollte er von seinem Amt enthoben werden.

Ich finde es nicht gut, wenn so ein despotischer König seine Regierungsgeschäfte von Deutschland aus tätigt, weil das so aussieht, als wären wir als demokratisches Land mit den Verhältnissen in Thailand einverstanden.

Thank you for your support, Bela Kaufmann from Brühl
Question to the initiator

News

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte geben Sie Quellen (Links/URLs) für die folgenden Aussagen an:

    - In Thailand wird immer noch die Todesstrafe praktiziert. Folter und Misshandlungen durch die Polizei und Streitkräfte kommen regelmäßig vor (deshalb so genannter Polizeistaat).

    - Straflosigkeit bestimmter Straftaten ist in ganz Thailand ein Problem. Es sind Fälle vom „Verschwindenlassen“ von Menschen bekannt.

    - Menschenhandel, Kinderarbeit und sexuelle Ausbeutung sind in Thailand weit verbreitet.

    - Es gibt in Thailand kein gesetzlich... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Foreign affairs

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international