openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit
  • Von: Ellen Ebert mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 32 Unterstützende
    32 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit

-

Ich spreche mich für ein generelles Rauchverbot an allen Orten aus, an denen andere Menschen, vor allem aber Kinder, durch passives Rauchen gefährdet sind. (Spielplätze, Außenplätze in Restaurants und Cafes, Fußgängerzonen, Gehwege,....). Ich fordere hierzu ein länderübergreifendes Gesetz zum gesundheitlichen Schutz aller Bürger. Raucher sollten ihre Sucht an Orten befriedigen, an denen sie andere nicht schädigen.

Begründung:

Dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, ist unbestritten. Rauchen in der Öffentlichkeit ist zwar mittlerweile per Gesetz in Räumen eingeschränkt bis verboten, im Freien aber nach wie vor ohne Sanktionen möglich. Ich muss auf der Straße immer wieder passiv rauchen, ohne dass ich das möchte. Dadurch bin ich meiner Entscheidungsfreiheit ein gesundes Leben zu leben beraubt. Selbst wenn ich ständig versuche auszuweichen, die erste Rauchschwade muss ich immer einatmen. Besonders schwierig sind natürlich Situationen, in denen man nicht ausweichen kann, am Bahnsteig, Bushaltestelle, Ein-/Ausgänge von Gebäuden. In der warmen Jahreszeit kann man kaum die Außenplätze von Cafes nutzen, ohne von Qualmschwaden des rauchenden Nachbarn belästigt zu werden. Auch auf Kinderspielplätzen wird rücksichtslos der Sucht gefrönt! Die Kinder haben keine Chance, dem Qualm zu entgehen. Hinterlassenschaften in Form von Kippen gefährden die Kinder zusätzlich. Beim Stadtbummel muss das Einatmen von Zigarettenqualm genauso in Kauf genommen werden wie die "dicke Luft" auf Veranstaltungen im Freien, wenn zu viele Süchtige anwesend sind.  Es verstößt gegen mein persönliches Recht, zum Passivrauchen gezwungen zu werden. Deshalb beantrage ich ein Gesetz, welches das Rauchen in der Öffentlichkeit untersagt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Meeder, 18.09.2016 (aktiv bis 17.03.2017)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer*innen, vielen Dank für Ihre Unterschrift. Ich habe die Petition beim Deutschen Bundestag eingereicht. Herzlich, E. Ebert

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Sie haben die Realität verloren.Gehen Sie mal in die Touristikzentren.Da trinken Sie Kaffe und 10meter vor Ihrem Tisch fährt ein Diesel vorbei,und sie reden von einatmen Zigaretten rauch.

CONTRA: verbietet direkt die ganze industrie,handys, duftstoffe und autos. um diese schadstoffe und strahlung kommen wir alle nicht herum. stellt euch nicht so an. p.s.: ich selbst bin auch nichtraucher. man kann es nicht immer allen recht machen.

CONTRA: Es sollte als erstes verboten werden derartig dumme Petitionen ins Netz zu stellen.Mal ehrlich,nehmen Sie ,(der Schreiber dieser Petition) sich noch selber ernst?...UNFUG!..Die Welt ist nicht steril und Sie wird es hoffentlich auch niemals werden...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook